Herzlich Willkommen!

Wir sind eine offene Gruppe, die in mobilen Holzkisten, neuerdings in einem ehemaligen Schrebergarten und mit Flüchtlingen in der Geisselstraße gärtnert! Wir suchen jederzeit begeisterte GärtnerInnen, Leute die sich handwerklich betätigen oder die einfach nur eine schöne Zeit mit uns verbringen wollen.

Habt ihr nicht auch Lust Spannendes zu tun? Kommt vorbei und macht mit!

Unsere Öffnungszeiten

p1210163_small

Jeden Freitag ab 16 Uhr, Vitalisgarten
Jeden Samstag ab 13 Uhr, HELGA oder Vitalisgarten (je nach Bedarf)
Nach Vereinbarung, Vitalisgarten, Vitalisstr. 261, neben dem Technologiepark …

05. August: Vitalisgarten ab 13 Uhr mit Planungstreffen ab 17:30 Uhr: Tomaten ernten, jäten, Solaranlage aufbauen
12. August: HELGA: Kistenbau, Jäten, Kompost, …
19. August: Vitalisgarten: Solaranlage
26. August: HELGA

Wir mulchen, düngen, jäten Beikräuter, harken, säen, gießen, setzen Kompost um, sammeln Brennnesseln, setzen Jauche ab, pikieren Jungpflanzen, binden Tomaten an, gießen, ernten, putzen Topinambur, sammeln Saatgut, entnageln Bretter, klopfen Nägel gerade,   Weiter lesen…

IMG_4487_1000_288

Mittelstrich vom A 12. August 2017

Nach dem Regen startete der Gartentreff im Gemeinschaftsgarten HELGA. Heute bekamen wir Besuch von Nina und Dinah von Solis TV. Die beiden werden ein Tagebuch-Dreh übers urbane Gärntern drehen und wollen berichten, wie das mit dem Gärtnern in HELGA funktioniert.    Weiter lesen…

P1270863 P1270918

Mischkultur & Hühner 05. August 2017

Der erste Samstaggartenterff im August fand wie geplant im Vitalisgarten statt. Nach anfänglicher Ruhephase nahm er noch Fahrt auf. wir jäteten, pflanzten Kohl und führten unser Planungstreffen durch.    Weiter lesen…

P1270780 P1270798

LXII. Gartenbrief August 2017

Liebe GartenfreundInnen,

der diesjährige Juli ist deutlich regenreicher verlaufen als der Vormonat Juni. Am 19. Juli erwischte Köln ein niederschlagsträchtiges Unwetter mit Rekordniederschlägen für Köln. An der Wetterstation in Köln-Stammheim fielen in 24 Stunden 95 Liter Regen pro Quadratmeter. In Ehrenfeld waren es gemäß unseren Messungen 86 Liter. Ist die Ursache für diese Wetterkapriolen der Klimawandel? Fest steht jedenfalls, dass sich die Arktis stark erwärmt und sich dadurch die atmosphärische Zirklulation verändert. Das kann wie im Juni zu langanhaltenden Trockenperioden und wie im Juli zu Starkniederschlägen führen.

Zur Zeit können wir den Gartenbrief leider nicht per Email verschicken. Unser Verteiler scheint defekt zu sein. Jedenfalls weigert sich das Email-Programm den Gartenbrief zu versenden. Auch unser Email-Provider hat leider noch keine Lösung gefunden. Vielleicht hat von euch jemand eine Idee, was da schief läuft? Den aktuellen und alte Gartenbriefe findet ihr hier auf unserer Webseite: http://www.gartenwerkstadt-ehrenfeld.de/kategorie/aktuelles/gartenbrief/

P1270630 Erster Gipfel "Essbare Stadt": Am 28. April 2017 fand der erste Gipfel “Essbare Stadt” in der Feuerwache statt. Initiiert vom Ernährungsrat Köln und der Agora Köln wollen wir gemeinsam ein Konzept für das Gärtnern in der Stadt bzw. fürs produktives Grün erstellen. Weiter lesen …
P7080017 Hummeln jagende Spinne: Im Vitalisgarten blüht seit einigen Wochen der Lavendel. Die Blüten sind eine regelrechte Hummelweide. Würden dort nicht gefährliche Spinnen auf der Lauer liegen wäre es ein wirkliches Hummelparadies. Weiter lesen …
P1270432 Infoschilder: Seitdem wir ein Laminiergerät geliehen hatten, konnten wir Hinweischilder generieren. Darunter befinden sich Infos bzgl. HELGA, Wegweiser und eine Checkliste für den Vitalisgarten. Hinzu kam die Erstellung eines Gemeinschaftsgarten-Memorys. Weiter lesen …
P1270548 Richtig Ernten: Im Vitalisgarten packte uns der Ernteeifer. Dort wurden viele Früchte und viel Gemüse reif. Bei manchen Gemüsesorten waren wir uns aber nicht so ganz sicher. Ist das schon reif? Da hilft es Ausprobieren oder jemand hat das Wissen, wann etwas reif ist. Weiter lesen …
P1270279 HELGA umgeräumt: Im Gemeinschaftsgarten HELGA hatte sich Unordnung breit gemacht. An mehreren Stellen hatten sich Materialhaufen gebildet. Das erschwerte es ungemein den Garten von Müll zu befreien. Da half nur aufzuräumen! Weiter lesen …
P1270441 Das ist sonst alles passiert!: Wir bekamen Besuch, entfernten Beikräuter, entfernten Samenstände, verteilten Essbares, düngten, mähten, bündelten, sammelten, säten, trafen alte Bekannte, sägten, entnagelten, verliehen Sachen, fegten, pflückten und ließen uns beschenken. Weiter lesen …

Zauberrechen 29. Juli 2017

Nach dem 1. Gipfel zur Essbaren Stadt fand der Gartentreff in unserem Gemeinschaftsgarten HELGA statt. Viel war beim Gartentreff nicht los, aber wir haben Einiges erledigen können.    Weiter lesen…

P1270660 P1270683

Frühes Ernten 22. Juli 2017

Der Gartentreff am 22. Juli fand in gemütlicher Atmosphäre im Vitalisgarten statt. Diesmal stand das Ernten im Mittelpunkt. Manches ernteten wir allerdings ein bisschen zu früh. Da waren wir wohl zu ungeduldig.    Weiter lesen…

P1270520 P1270542

Einsames Gärtnern 15. Juli 2017

Mitten im Juli fand der Gartentreff in unserem Gemeinschaftsgarten HELGA statt. Leider war nur sehr wenig los und so konnten wir nicht wirklich viel erledigen. Unsere Gärtnerschaft war teils im Urlaub, hatte andere Dinge vor oder war vielleicht auf dem parallel stattfindenden Körnerstraßenfest unterwegs.    Weiter lesen…

P1270404 P1270441

Ernten und gießen 08. Juli 2017

Es war ein schöner, ruhiger Tag im Vitalisgarten. Karin schloss auf und nach einiger Zeit kamen Iris, Bastian und Kai dazu.    Weiter lesen…

P7080017 P7080022

Umräumen 01. Juli 2017

Diesmal fand der Gartentreff wieder im Gemeinschaftgarten HELGA statt. Gemeinsam räumten wir den Garten auf, befreiten ihn vom angesammelten Müll und pflanzten und säten.    Weiter lesen…

P1270303 P1270308

Gartenbrief Juli 2017

Liebe FreundInnen der Gartenwerkstadt Ehrenfeld,

wieder liegt ein ereignisreicher Monat hinter uns der leider auch negative Ereignisse brachte. Durch die heiße und sehr trockene Witterung ging der Wasservorrat in unserem Gemeinschaftsgarten HELGA zu Neige. Leider schafften wir es nicht rechtzeitig ausreichend Wasser zu besorgen und einige Pflanzen vertrockneten. Zwischendurch füllte Petra mit Hilfe durch den Objektverwalter Kreuz unsere 500 Liter Tonne an der Rheinlandhalle. Dies half aber nur für das Nötigste. Kurz vor Ende der Trockenphase bekamen wir freundlicherweise Wasser von Helios 37 gespendet.

Im Vitalisgarten gibt es glücklicherweise kein Wasserproblem, da uns Leitungswasser zur Verfügung steht und das Gärtnern dadurch besser gelingt. Wir konnten die erste Ernte einfahren: rote, weiße und schwarze Johannisbeeren, Tay- und Himbeeren, Kirschen, Kopfsalate, Erbsen, Zwiebeln, Möhren, Mairübchen, rote Bete und Gurken. Außerdem renovierten wir unser Gartenhäuschen weiter. Der große Raum bekam einen neuen Anstrich.

In diesem Gartenbrief schauen wir auch auf den Tag des guten Lebens und die Radkomm zurück. Viel Spaß beim Lesen! (ve)

P1270173 Renovierung Casa Esmeralda: Wir konnten im Juni die Renovierung der Casa Esmeralda im Vitalisgarten voranbringen. Zunächst brachten wir Haftgrund auf, anschließend spachtelten wir gemeinsam und zum Schluss gaben wir dem großen Raum einen neuen Anstrich. Weiter lesen …
P1270149 Tomaten ausgeizen: Dank unserem Tomatendach gedeihen unsere Tomatenpflanzen prächtig. Im Juni wuchsen die Tomaten deutlich in die Höhe und machten sich breit. Deshalb geizten wir die Tomatenpflanzen kräftig aus. Nur wie geht das? Weiter lesen …
P1260957 Tag des guten Lebens: Am 18. Juni 2017 fand in Deutz bereits der 4. Tag des guten Lebens statt. Schätzungsweise über 100.000 Menschen kamen zu Besuch. Die Gemeinschaftsgärten Köln und wir von der Gartenwerkstadt Ehrenfeld waren ebenfalls dabei. Weiter lesen …
P1260890 Radkomm: Unter dem Motto “Stadt-Rad-Luft” fand am 17. Juni 2017 die Radkomm #3 statt. Etwa 350 Radbegeisterte konnten sich über ein abwechslungsreiches Programm freuen. Den Abschluss bildete der erste Pecha Kucha-Ideenwettbewerb. Weiter lesen …
P1260835 Das ist sonst alles passiert!: Wir konnten im Juni die Renovierung der Casa Esmeralda im Vitalisgarten voranbringen. Zunächst brachten wir Haftgrund auf, anschließend spachtelten wir gemeinsam und zum Schluss gaben wir dem großen Raum einen neuen Anstrich. Weiter lesen …

Unser neues Logo

Daniel (www.reingestalter.de) hat für uns dankenswerterweise ein neues Logo erstellt. Aufgrund der vielen unterschiedlichen Aktivitäten unseres Vereins war es nahezu unmöglich ein einziges Symbol für das Logo zu finden. Deshalb hat uns Daniel einen schönen Schriftzug ausgesucht. Dieser lässt sich auch prima mit unseren Projekten verknüpfen. In dem Fall steht dann statt „Ehrenfeld e.V.“ einfach der Projektname unter „Gartenwerkstadt“. Darüber hinaus wollen wir im Fall der Projekte auch noch ein kleines Symbol in die Lücke integrieren. So könnte dort beispielsweise eine Rübe auftauchen. Lasst euch überraschen!

logo_20161029_du_eng

Hochbeet für Flüchtlinge 14. Oktober 2016

Endlich haben wir es nach einer langen Vorplanung geschafft ein großes Hochbeet für das Flüchtlingswohnheim in der Geisselstraße zu bauen.    Weiter lesen…

P1220437 P1220466

Letztes Erntefest 24. September 2016

An diesem Samstag feierten wir ein schönes und gemütliches Erntefest bei dem mehr als 80 Menschen vorbeischauten. Es war ein gebührendes letztes Erntefest auf dem ehemaligen Güterbahnhof in Ehrenfeld.    Weiter lesen…

P1210878 P1210941

Pflanzkiste fürs Kat18

Das Küchenteam vom Kat18, das mit seinen Küchenabfällen unseren Kompost bereichert, hat sich an zwei Nachmittagen im April bei uns im Garten eine große Pflanzkiste mit einer Sitzbank gebaut. Lukas und Carlo standen mit Rat und Tat zur Seite und trotzdem der eine oder andere Teilnehmer Beanstandungen vorbrachte, dass von unserer Seite keine Frauen vor Ort waren, hatten alle sichtlich Spaß beim gemeinsamen Sägen und Hämmern.    Weiter lesen…

KAT18_vorher KAT18_nachher

Wir sind im Fernsehen!

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) hat in den letzten Monaten bei uns im Gartenbahnhof gedreht. Herausgekommen ist ein 14-minütiger Film, der in der Sendung „Hier und Heute“ am 30. Mai 2014 um 18:05 Uhr zu sehen war.

Das Video könnt ihr in der Mediathek des WDR schauen:

linkWDRfilmGartenbahnhof

Quelle: Westdeutscher Rundfunk, Hier und Heute

Unsere Ideen zur Entwicklung des ehemaligen Güterbahnhofs

Das sollte für das neue Quartier berücksichtigt werden!

Die Stadt Köln, und mit ihr der Bezirk Ehrenfeld, steht in den nächsten Jahren vor großen Herausforderungen:

Ein prognostiziertes Bevölkerungswachstum mit entsprechenden Forderungen nach neuem Wohnraum und Arbeitsplätzen. Gleichzeitig eine stattfindende Gentrifizierung, d. h. Vertreibung angestammter Bevölkerungsgruppen und einer Verdrängung ärmerer Bevölkerungsschichten an den Stadtrand. Dazu kommt der demographische Wandel mit einem starken Anstieg der Zahl von SeniorInnen und entsprechenden Anforderungen an die Infrastruktur.     Weiter lesen…