Herzlich Willkommen!

Wir sind eine offene Gruppe, die in einem ehemaligen Schrebergarten im Vitalisgarten gärtnert! Wir suchen jederzeit begeisterte GärtnerInnen, Leute die sich handwerklich betätigen oder die einfach nur eine schöne Zeit mit uns verbringen wollen.

Habt ihr nicht auch Lust Spannendes zu tun? Kommt vorbei und macht mit!

Unsere Öffnungszeiten

p1210163_small

Jeden Samstag ab 13 Uhr, Vitalisgarten
Nach Vereinbarung, Vitalisgarten, Vitalisstr. 261, neben dem Technologiepark …

18. Mai: Südfrüchte-ins-Freie-Feier, ab 14 Uhr
25. Mai: Vitalisgarten: Gartentreff, ab 13 Uhr
01. Juni: Vitalisgarten: Gartentreff, ab 13 Uhr
01. Juni: Schnuppergärtnern, ab 14 Uhr
08. Juni: Vitalisgarten: Gartentreff, ab 13 Uhr
15. Juni: Vitalisgarten: Gartentreff, ab 13 Uhr
22. Juni: Vitalisgarten: Gartentreff, ab 13 Uhr
29. Juni: Vitalisgarten: Gartentreff, ab 13 Uhr
06. Juli: Vitalisgarten: Gartentreff, ab 13 Uhr
06. Juli: Schnuppergärtnern, ab 14 Uhr

Wir mulchen, düngen, jäten Beikräuter, harken, säen, gießen, setzen Kompost um, sammeln Brennnesseln, setzen Jauche ab, pikieren Jungpflanzen, binden Tomaten an, gießen, ernten, putzen Topinambur, sammeln Saatgut, entnageln Bretter, klopfen Nägel gerade,   Weiter lesen … 

Neuankömmlinge 01. Juni 2019

Diesmal ernteten wir Walderdbeeren und gezüchtete Erdbeeren. Wir jäteten um unsere Möhren und Zwiebeln herum, säten Buschbohnen ein und es gab das zweite Schnuppergärtnern. Wir mähten Rasen, jäteten zwischen Erdbeeren und gossen am Ende noch frisch Gepflanztes.    Weiter lesen…

P1370719 P1370740

Gartentreff verkehrt 25. Mai 2019

In diesem Gartentreff lief alles ein wenig anders als gewohnt. Anfangs waren viele Gärtnerinnen und Gärtner im Vitalisgarten. Sonst kommen die meisten erst später am Nachmittag. Wir jäteten zwischen den Möhren, mähten unser Gras, installierten unser Bohnengerüst und säten Stangenbohnen ein, häufelten Kartoffeln an und Volker präsentierte Bilder von seinem Tags zuvor geborenen Sohn.    Weiter lesen…

P1370666 P1370675

Südfrüchte ins Freie 18. Mai 2019

Während diesem Gartentreff fand unsere Südfrüchte-ins-Freie-Feier statt. Es galt also Tomaten, Kürbisse, Paprika, Chili und andere Südfrüchte auszupflanzen. Außerdem mähten wir unsere Rasenflächen, wir rodeten weitere Flächen im potenziell neuen Schrebergarten und kümmerten uns um weiteres Grün. Laben konnten wir uns an unserem Mitbringbuffet. Das war vor allem gut mit süßem Gebäck bestückt. Es gab aber auch herzhaftes Essen.    Weiter lesen…

P1370590 P1370625

Verbindendes 11. Mai 2019

Schlechtes Wetter war vorhergesagt, vermutlich wurden deshalb nur wenige Gärtnerinnen und Gärtner in den Vitalisgarten gelockt. Es blieb aber weitgehend trocken und es zeigte sich sogar häufig die Sonne. Wir ernteten Kräuter und bündelten diese zum Trocknen. Außerdem verlegten wir einen Wasserschlauch zwischen der Wasserstelle der Wiesenfläche und unserem Gewächshaus. Wir jäteten und arbeiteten Kompost ein, ernteten und säten Pastinakensamen nach.    Weiter lesen…

P1370530 P1370562

Schnuppergärtnern 04. Mai 2019

Für den ersten Mai-Gartentreff hatten sich zahlreiche Schauer angekündigt. Die blieben glücklicherweise aus und so konnten wir meist bei Sonnenschein gärtnern. Beim Schnuppergärtnern waren Astrid und Björn mit von der Partie und packten gleich mit an. Wir versuchten Möhren von Graskeimlingen zu befreien, planten gemeinsam, stachen Ackerwege ab, jäteten im Acker, schufen Platz für Bohnen, bereiteten die Südfrüchte-ins-Freie-Feier am 18. Mai vor, bekamen Kaffeesatz geschenkt, befreiten Blumen von Beikräutern, brachten letzte Setzkartoffeln in die Erde und ernteten Endiviensalate, Rübstiel und Porree.    Weiter lesen…

P1370489 P1370490

Die doppelte Katharina 27. April 2019

Leider kamen diesmal nur drei Leute in den Vitalisgarten. Dafür waren zwei Katharinas und Volker mit von der Partie. Wir jäteten unter unserem Tomatendach, steckten weitere Zwiebel in die Erde, jagten weiteren Löwenzahn, verlegten Steinplatten und transportierten Erde ins Gewächshaus.    Weiter lesen…

P1370377 P1370410

Osterhitze 20. April 2019

Am Ostersamstag war wie erwartet nicht übermäßig viel los. Dominik und Hannah waren sogar zum ersten Mal im Vitalisgarten. Wir hielten ein kurzes Pflanzgruppentreffen ab, planten mehr Demokratie in der Agora Köln einzuführen, jagten Löwenzahn, setzten Kartoffeln ein, nahmen Paletten auseinander, reparierten Holzmöbel, pflanzten Romanasalat, ernteten Endiviensalat und backten Stockbrot über unserem kleinen Osterfeuer.    Weiter lesen…

P1370342 P1370361

Amselflüsterer 13. April 2019

An diesem vorösterlichen Gartentreff begrüßten wir wieder ein neues Gesicht. Wir setzten gespendete Kartoffeln der Sorte Salome ein, jäteten, düngten Maiwirsing mit Brennnesseljauche, stachen unseren Ackerweg ab, hüpften Seil, mähten unser Wiesengrundstück, gossen unsere frischen Saaten und ernteten Salat. Am Spätnachmittag gab es in netter Runde sogar leckere Teilchen.    Weiter lesen…

P1370221 P1370246

Gefragter Löwenzahn 06. April 2019

Bei diesem Gartentreff hätte das Schnuppergärtnern stattfinden sollen. Es kamen aber leider keine zu dieser Aktion. Statt dessen jäteten wir im Acker, pflegten die Erdbeerpflanzungen, setzen Kohlrabi und Koriander ein, jagdten Löwenzahn und verschenkten diesen. Machten ein Beet urbar und düngten es mit Kompost. Außerdem gossen wir unsere frischen Saaten.    Weiter lesen…

P1370113 P1370117

Gartenschläfer 23. März 2019

An diesem Gartentreff war viel los, denn es kamen 18 Gärtnernde in den Vitalisgarten. Mit dabei waren auch sechs Neulinge, die gleich mit anpackten. Wir fanden einen Gartenschläfer, der sich im Gartenhaus Zwei in einer Gardine eingewickelt hatte. Außerdem brachten wir Zwiebeln ins Beet, säten, mähten, räumten Beete frei, jäteten im Acker, räumten auf, brachten ein Gitter an und unterhielten uns ausführlich.    Weiter lesen…

P1360941 P1360973

Frühlingsprolog 17. März 2019

Viel gibt es im Vitalisgarten zu tun. Wir beseitigten zunächst Sturmhinterlassenschaften, putzten die Casa und deren Veranda, räumten auf, befreiten Endivien von Beikräutern, jäteten im Gewächshaus und im Nordosten des Ackers. Das war also Mitte März ein kleiner Vorgeschmack auf Frühlingsarbeiten: unser Frühlingsprolog.    Weiter lesen…

P1360826 P1360881

Vom Winde verweht 09. März 2019

Windig war dieser Gartentreff und im Vitalisgarten war viel Getümmel. Wir schaufelten Sand um, verlegten Platten, erstellten einen Opfertisch, säten Möhren, Erbsen und Spinat, ernteten Red Russian, Schwarzkohl und Spinat, planten den Bau des Rahmens des Hühnerstalls und bauten eine Rankhilfe für unsere Brombeere und beschnitten Rosenstöcke.    Weiter lesen…

P1360740 P1360746

Vorbereitung für den Frühling 02. März 2019

Auch am Karnevalssamstag waren wir wieder im Vitalisgarten aktiv. Detlef war zum ersten Mal dabei. Wir bereiteten unsere Beete für Aussaaten vor, brachten Erbsen ins Beet, säten Spinat, zerkleinerten Bioabfälle von The Good Food, holten lange Balken vom Dach und platzierten dafür kurze, jäteten unser Tomatenbeet und düngten mit Kompost. Am Ende suchten wir nach einer Lösung für unser Solarproblem.    Weiter lesen…

P1360660 P1360708

Mörtelfundament 16. Februar 2019

Viele Gärtnerinnen und Gärtnern kamen bei Sonne in den Vitalisgarten. Wir jäteten in unseren Beeten, versorgten diese mit Kompost und beschnitten zwei Apfelbäume. Darüber hinaus erstellten wir mit Hilfe von Mörtel ein Fundament für einen noch zu mauernden Flämischen Verband. Außerdem waren wir auf der Suche nach einer Feuerstelle.    Weiter lesen…

P1360390 P1360460

Neuankömmlinge 09. Februar 2019

Wir waren diesmal wieder bei wärmeren Temperaturen und nahezu gänzlich bei trockenen Bedingungen im Vitalisgarten aktiv. Ein Hauch von Frühling wehte durch unseren Gemeinschaftsgarten. Wir schaufelten unsere letzte Pflanzkiste aus. Wir spülten ab, zerkleinerten Zweige, packten Efeu in Big Bags, entfernten Efeuwurzeln und befestigten unsere Dachplane möglichst sturmsicher. Neuankömmlinge waren Aline und Max, die Teil des Gemeinschaftsgartens werden wollen, und auch die ersten Krokusse des Jahres zeigten sich.    Weiter lesen…

P1360365 P1360375

Wasserfall im Efeu 02. Februar 2019

Es tropfte an allen Ecken und Enden. Tauwetter hatte eingesetzt und teilweise regnete es ein wenig. Das Wetter war wenig einladend fürs Gärtnern und deshalb trauten sich diesmal nur vier Gärtnernde in den Vitalisgarten. Wir räumten auf, wurden unnütze Sachen los, befreiten die überdachte Terrasse von Gartenhaus Zwei von Plunder, entfernten abermals Efeu und pflasterten den Übergang zwischen unseren beiden Gartenhäusern.    Weiter lesen…

P1360310 P1360324

Rankendes 26. Januar 2019

Bis auf Katharina waren dieses Mal nur Jungs am Werk. Wir bauten für eine Veranstaltung eine Pflanzkiste halb zusammen. Danny war zum ersten Mal im Vitalisgarten und half direkt Efeu zu entfernen. Wolf räumte hinter der Casa Esmeralda auf und wir verstauten Stangen und Stäbe im Außenregal. Katharina entfernte Ranken an der Böschung und traf sich anschließend mit Karin und Iris zum Pflanzgruppentreffen.    Weiter lesen…

P1360264 P1360277

Sonne pur 19. Januar 2019

So viel war lange nicht mehr los im Vitalisgarten. Die Januarsonne lockte insgesamt zehn Gärtnernde in unseren Gemeinschaftsgarten. Wir zerkleinerten und stapelten Holz, pflasterten einen letzten Beetweg, verteilten Kompost, räumten auf und beschnitten Büsche und Bäume. Der Nachmittag klang gemütlich in der Casa Esmeralda vor unserem lodernden Ofenfeuer aus.    Weiter lesen…

P1360165 P1360190

Ernte und Ordnung im Regen 12. Januar 2019

Wir holten per Fahrradanhänger Bioabfälle bei The Good Food ab und warteten unseren neuen Anhänger, bei dem sich Schrauben gelöst hatten. Außerdem entfernten wir im Gewächshaus angeschimmelte Pflanzen, füllten Regenwasser von vollen Wassertonnen in 1000 Liter Tanks um, ernteten Feldsalat und setzten das Aufräumen des Schuppens der Casa Esmeralda fort.    Weiter lesen…

P1360138 P1360147

Start ins Jahr 05. Januar 2019

Der erste Gartentreff 2019 liegt hinter uns. Wir zerkleinerten Reisig, entnagelten Bretter, jäteten Vogelmiere zwischen dem Feldsalat, entfernten Efeu für die Hühnerhaltung und sammelten Laub und Fallobst für unseren Kompost ein.    Weiter lesen…

P1360099 P1360105

LXXIX. Gartenbrief Januar 2019

Liebe Gartenfreundinnen und -freunde,

wir wünschen euch ein frohes, glückliches, gesundes und vielleicht auch gärtnerisch interessantes neues Jahr 2019. Wir freuen uns darauf, viele von euch zum Mitmachen bei unseren zahlreichen Aktivitäten zu motivieren. Gerne könnt ihr auch einfach nur den hübschen Vitalisgarten genießen. Im Jahr 2019 wollen wir den Vitalisgarten weiter mit Leben füllen. Mit der Casa Esmeralda soll ein Ort für die Nachbarschaft entstehen und wir wollen Hühner halten. Seid also gerne bei den vielen interessanten Projekten der Gartenwerkstadt mit von der Partie.

Im Dezember gab es natürlich auch noch Wintergemüse zu ernten. Dank des Schrebergärtners Stefan hatten wir im September etwa 100 Endivienpflänzchen ausgepflanzt. Im Dezember konnten wir die ersten kleinen Endivien ernten und beispielsweise an den Weihnachtstagen verspeisen. Prächtig entwickelt hatte sich unser pikanter Mizunasalat. Ebenfalls ließen sich bereits einige Blätter des scharfen Salats „Red in Snow“ ernten. Eigentlich heißt dieser Salat „White in Snow“. Die Blätter sind aber rot, weshalb wir den Salat umtauften. Schwarzkohlfans kommen voll auf ihre Kosten, denn bei uns wächst im Beet B2 prachtvoller Schwarzkohl. Interessanterweise hatten sich von alleine spontan Winterpostelein ins Beet A3 gesät. Es wächst zwischen dem Mizunasalat und „Red in Snow“, lässt sich jäten und beispielsweise für ein leckeres Kartoffelstampfgericht verwenden. Geerntet wurde auch der erste Feldsalat und wir konnten die letzten süßen Äpfel pflücken.

Der vergangene Monat brachte auch Probleme mit sich. Ein Sturm deckte die Plane der Casa Esmeralda ab und es regnete in den Wohnbereich. Trotzdem konnten wir unsere kleine Weihnachtsfeier in der Casa stattfinden lassen. Ein Nachbarschaftsprojekt ist bereits im Gange und wir weisen euch hiermit nochmal darauf hin, dass ihr bei uns Dinge wie Geschirr oder eine Bierbank ausleihen könnt. (ve)

P1350910 Dach abgedeckt: Am 22. Dezember 2018 erwartete uns eine böse Überraschung. Am Vortag hatte ein Sturm die Bauplane weggeweht und Teile des Dachs der Casa Esmeralda freigelegt. Dadurch drang Regenwasser in die Casa ein und viele Sachen wurden nass. Weiter lesen …
P1350961 Weihnachtsfeier: Am 22. Dezember 2018 feierten wir gemeinsam in kleiner Runde Weihnachten in der Casa Esmeralda. Trotz spartanischem Umfeld war es gemütlich. Wir machten gemeinsam Lavendelduftsäckchen und berichteten über Weihnachtstraditionen. Weiter lesen …
P1350970 Dinge ausleihen: Wir verleihen euch gerne Gegenstände der Gartenwerkstadt Ehrenfeld. Sei es Geschirr, Besteck, ein Abflammgerät, eine Biertischgartnitur, eine Flotte Lotte oder etwas anderes. Fast alles was wir besitzen teilen wir gerne mit euch. Weiter lesen …
P1350723 Das ist sonst alles passiert!: Wir räumten auf, legten Pappe, transportieren, beschnitten, sägten, pflanzten, rissen aus, nahmen auseinander, liehen aus, inspizierten, bereiteten vor und feierten Weihnachten mit anderen Gemeinschaftsgärten. Weiter lesen …

Kehraus 29. Dezember 2018

Zum Jahresabschluss stand das Aufräumen im Vordergrund. Wir räumten unser Außenregal auf und hübschten unseren großen Abfallhaufen an indem wir Bitumenbretter kleinsägten und effizienter in Big Bags stapelten. Wir legten Pappe auf den südlichen Ackerteil, ernteten Wintergemüse und entfernten Papiermüll der Agora Köln.    Weiter lesen …

P1360041 P1360056

Dach abgedeckt 22. Dezember 2018

Der Sturm sorgte für nasse Verhältnisse in der Casa Esmeralda. Feuchte und durchnässte Sachen galt es zu trocknen und wir wischten die Casa durch. Auf dem Dach galt es die Plane wieder neu und sicherer zu installieren. Am Ende des Tages erwartete uns die kleine und gemütliche Weihnachtsfeier der Gartenwerkstadt Ehrenfeld.    Weiter lesen …

P1350908 P1350961

Holz klein machen 15. Dezember 2018

Gefragt war Feuerholz, denn das geht bei der kalten Witterung zur Neige. Deshalb ging es darum Holz klein zu machen. Außerdem entfernten wir die Reste der Tomatenpflanzen und wärmten uns durchs Rasen mähen und unseren Holzofen.    Weiter lesen…

P1350787 P1350808

Abschalten im Advent 08. Dezember 2018

An diesem gar nicht so verregneten Samstag Nachmittag brachten wir die Casa Esmeralda in Schuss. Katharina und Volker kehrten, räumten auf und schmückten die Casa weihnachtlich. Wir ernteten Salat und Äpfel und vermieden den Konsumrausch der Adventszeit.    Weiter lesen…

P1350741 P1350747

Schubkarrenkarawane 24. November 2018

Am samstäglichen Morgen transportierte Lara mit Freunden Sachen in den Vitalisgarten. Lara räumte unsere Küche auf und spülte viel Geschirr ab. Katharina fing an unseren Schuppen aufzuräumen und wärmte sich wegen der Kälte beim Sachen transportieren. Volker wiederum transportierte Verschiedenes zur Casa und erntete Spinat und Äpfel.    Weiter lesen…

P1350676 P1350688

Frostsicherung und Ordnung 17. November 2018

Früher als gewohnt begann dieser Gartentreff bereits um 12 Uhr. Wir bauten unsere beiden Wasseruhren aus, um diese vor Frostschäden zu bewahren. Für die Agora Köln suchten wir einen Fahrradschlüssel, sortierten Faltblätter aus und räumten auf. Außerdem jäteten wir im Acker und installierten den Türanschlag des Gewächshauses.    Weiter lesen…

P1350484 P1350512

Mal wieder Regen 10. November 2018

Regnerisch, aber auch zeitweise trocken, verlief dieser Gartentreff. Wir stellten einen Wasserschaden in der Casa Esmeralda fest und versuchten diesen durch eine größere Dachneigung künftig zu verhindern. Wir verteilten Pferdeäpfel, ernteten letzte Kartoffeln und weitere Chili und Paprika. Außerdem pflanzten wir einige Chili- und Paprikapflanzen in unser Gewächshaus um.    Weiter lesen…

P1350421 P1350441

Unser Logo

Daniel (www.reingestalter.de) hat für uns dankenswerterweise Ende 2016 ein Logo erstellt. Aufgrund der vielen unterschiedlichen Aktivitäten unseres Vereins war es nahezu unmöglich ein einziges Symbol für das Logo zu finden. Deshalb hat uns Daniel einen schönen Schriftzug ausgesucht. Dieser lässt sich auch prima mit unseren Projekten verknüpfen. In dem Fall steht dann statt „Ehrenfeld e.V.“ einfach der Projektname unter „Gartenwerkstadt“. Darüber hinaus wollen wir im Fall der Projekte auch noch ggf. ein kleines Symbol in die Lücke integrieren. So könnte dort beispielsweise eine Rübe auftauchen. Mal sehen!

logo_20161029_du_eng

Hochbeet für Flüchtlinge 14. Oktober 2016

Endlich haben wir es nach einer langen Vorplanung geschafft ein großes Hochbeet für das Flüchtlingswohnheim in der Geisselstraße zu bauen.    Weiter lesen…

P1220437 P1220466

Letztes Erntefest 24. September 2016

An diesem Samstag feierten wir ein schönes und gemütliches Erntefest bei dem mehr als 80 Menschen vorbeischauten. Es war ein gebührendes letztes Erntefest auf dem ehemaligen Güterbahnhof in Ehrenfeld.    Weiter lesen…

P1210878 P1210941

Pflanzkiste fürs Kat18

Das Küchenteam vom Kat18, das mit seinen Küchenabfällen unseren Kompost bereichert, hat sich an zwei Nachmittagen im April bei uns im Garten eine große Pflanzkiste mit einer Sitzbank gebaut. Lukas und Carlo standen mit Rat und Tat zur Seite und trotzdem der eine oder andere Teilnehmer Beanstandungen vorbrachte, dass von unserer Seite keine Frauen vor Ort waren, hatten alle sichtlich Spaß beim gemeinsamen Sägen und Hämmern.    Weiter lesen…

KAT18_vorher KAT18_nachher

Wir sind im Fernsehen!

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) hat in den letzten Monaten bei uns im Gartenbahnhof gedreht. Herausgekommen ist ein 14-minütiger Film, der in der Sendung „Hier und Heute“ am 30. Mai 2014 um 18:05 Uhr zu sehen war.

Das Video könnt ihr in der Mediathek des WDR schauen:

linkWDRfilmGartenbahnhof

Quelle: Westdeutscher Rundfunk, Hier und Heute

Unsere Ideen zur Entwicklung des ehemaligen Güterbahnhofs

Das sollte für das neue Quartier berücksichtigt werden!

Die Stadt Köln, und mit ihr der Bezirk Ehrenfeld, steht in den nächsten Jahren vor großen Herausforderungen:

Ein prognostiziertes Bevölkerungswachstum mit entsprechenden Forderungen nach neuem Wohnraum und Arbeitsplätzen. Gleichzeitig eine stattfindende Gentrifizierung, d. h. Vertreibung angestammter Bevölkerungsgruppen und einer Verdrängung ärmerer Bevölkerungsschichten an den Stadtrand. Dazu kommt der demographische Wandel mit einem starken Anstieg der Zahl von SeniorInnen und entsprechenden Anforderungen an die Infrastruktur.     Weiter lesen…