XIII. Gartenbrief Juli 2013

Liebe Freunde unseres Gemeinschaftsgartens,

ein ereignisreicher Juni liegt hinter uns. Unser Umzug wirft seine Schatten voraus! Noch gibt es eine Duldung für unseren Garten auf dem GAG-Gelände. Jedoch müssen wir überzähliges Material loswerden. Kommt also vorbei und holt Euch ab, was Ihr gebrauchen könnt. Am kommenden Mittwoch (10. Juli 2013) geht es um die Gründung eines Vereins für unseren Garten. Wer von Euch möchte beim Verein mitmachen? Endlich ist unser Gemeinschaftsgarten richtig produktiv, es gibt viel zu ernten. Kommt vorbei und schaut, was wir euch anbieten können. Wir haben die erste mobile Pflanzkiste auf Rädern gebaut, vielleicht folgen bald weitere. Und zuletzt: Spendet für den ersten autofreien Sonntag in Ehrenfeld! Die Agora Köln benötigt Eure Hilfe.

IMG_2988 IMG_2999
IMG_3037 IMG_3047
IMG_3072 IMG_3014

Umzug

Eigentlich dürften wir gar nicht mehr auf dem GAG-Gelände sein. Allerdings werden wir noch geduldet, wir wissen nur nicht bis wann genau. Hoffentlich können wir bis zur Ernte im Herbst (z. B. Ende September) bleiben. Das Erscheinungsbild des Gartens wird sich in den nächsten Tagen jedoch noch weiter verändern. Wir mussten beispielsweise bereits den Pavillon räumen, da dort ein Büro der GAG einziehen wird. Drum herum müssen wir gemäß der Projektleitung für Ordnung sorgen. Holzstapel müssen entfernt werden und können von Euch zum Bauen, Basteln und Heizen abgeholt werden! Es gibt auch noch anderes brauchbares Material wie Pflanztöpfe, die wir loswerden müssen.

Einen neuen Standort haben wir leider noch nicht gefunden. Wie wir bereits berichtet haben gibt es einige Ideen, aber momentan ist noch nichts in trockenen Tüchern. Am 20. Juli 2013 wollen wir auf dem Körnerstraßenfest auf diese Problematik aufmerksam machen. In Ehrenfeld gibt es im Grunde viele ungenutzte Flächen, aber es ist nicht gerade einfach dort einen Gemeinschaftsgarten unterzubringen. Eigentlich braucht niemand Angst vor unserem Garten zu haben, denn wir sind ja mobil.

Vereinsgründung

Gerade die veränderte Situation mit einem neuen Standort erfordert eine neue Struktur für unseren Gemeinschaftsgarten. Bisher ist das DQE rechtlich für den Garten verantwortlich, wir als Gärtner sind bisher nur ein loser Haufen. Durch die Gründung eines neuen Vereins denken wir, dass wir besser zusammen wachsen und vielleicht mehr für den Garten erreichen können. Ein Verein ist eine juristische Person, woraus sich einige Vorteile ergeben. Falls wir gemeinnützig wären, könnten wir zum Beispiel Spendenquittungen ausstellen, die bei der Steuererklärung eingereicht werden können.

Wer von Euch bei der Vereinsgründung mitwirken möchte ist dazu herzlich eingeladen. Los geht es mit einem Vorbereitungstreffen am kommenden Mittwoch (10. Juli 2013). Wir treffen uns um 18 Uhr im Atelier Rainer Kiel (Landmannstr. 43, Ecke Nußbaumerstr., Köln-Ehrenfeld). Dort wird es u. a. um die rechtlichen Voraussetzungen für eine Vereinsgründung, Zielsetzungen für unseren Garten und einen Namen des Vereins gehen.

Endlich ist unser Garten richtig produktiv

In den letzten Wochen haben sich unsere Pflanzen meist gut entwickelt. Wir können immer mehr Ernte einfahren. Vor allem ist es die Zeit für Beeren jeglicher Art: Zuerst wurden unsere Erdbeeren reif, die Früchte waren äußerst aromatisch und schmecken frisch gepflückt einfach viel besser als gekauft! Als nächstes kamen die weißen, roten und schwarzen Johannisbeeren an die Reihe. Leider sind unsere Johannisbeerbüsche noch recht klein, das kann jedenfalls noch mehr werden, und einige Vögel haben vor allem die roten Beeren gefressen. Etwa zur gleichen Zeit wurden unsere Himbeeren reif. Lecker!

Dieses Jahr haben wir auch eine satte Salaternte. Grüner und Roter Pflücksalat (Red Velvet) sprießen und sind teilweise schon geschossen, da wir mit dem Essen nicht nachkommen. Mehr als jeden Tag eine Schüssel Salat vertilgen geht dann doch nicht. Gerne könnt ihr vorbei kommen und Salat pflücken. Durch die verbesserte Erde – herzlichen Dank an die NeuLänder – sind diesmal sogar die Zucchinipflanzen gewachsen und produzieren die ersten leckeren Früchte. Auch die ersten Tomaten (Bloody Butcher) waren köstlich. Die Tomatenpflanzen sehen dieses Jahr – bis auf wenige Ausnahmen – auch viel besser aus. Das liegt vermutlich an der verbesserten Anzuchtmethode. Experimente können auch nach hinten losgehen…

Auch anspruchslosere Pflanzen wie Pfefferminze und Kamminze gibt es wieder reichlich. Wir haben Pfefferminzzweige abgeschnitten, gebündelt und zum Trocknen auf einen Dachboden gehängt. Dann gibt es auch im Winter aromatischen Tee. Im Sommer muss man eben auch an die wenig produktive Jahreszeit denken, wenn man möglichst wenig abhängig vom Supermarkt sein möchte. Saisonalität ist hier das Stichwort! Gerne könnt Ihr Euch auch einen Abstecher von einer Pfefferminzpflanze oder anderen Kräutern machen. Besonders die Pfefferminze ist invasiv und erfordert keine besondere Pflege. Wir haben eine große Auswahl!

Eine Flotte mobiler Pflanzkisten für Köln?

Bei einem Nachbarschaftstreffen der Agora Köln entstand die Idee mobile Pflanzkisten zu bauen. Diese würden dann anschließend mit Kräutern, Gemüse und Beerensträuchern bestückt. Die Seiten der mobilen Kisten könnten von Kindern mit ökologischen Farben bemalt und mit Sprüchen versehen werden. Am 29. Juni 2013 haben wir den ersten Prototyp gebaut. Der ist leider zu schwer geworden und ein Rad steht bereits schief. Von diesen wichtigen Erfahrungen werden wir beim nächsten Mal profitieren. Wann es weiter geht, werden wir sehen… Es gibt auch schon Ideen, was mit einer Flotte aus mobilen Pflanzkisten geschehen könnte: Die Flotte könnte zu einem besonderen Ereignis wie einer Hochzeit ausgeliehen werden oder wir könnten damit zumindest zeitweise eine triste Ecke Ehrenfelds begrünen. Wer möchte von Euch mitmachen oder wer würde die Flotte einsetzen wollen?

Spendet für den autofreien Sonntag am 15. September

Nach wie vor benötigt die Bewegung Agora Köln Eure Unterstützung für die Durchführung des ersten autofreien Sonntags in Ehrenfeld. Bei der Schwarmfinanzierung klaffen noch große Lücken, die ohne Eure Hilfe wohl kaum geschlossen werden können. Wer von Euch möchte, dass der „Tag des guten Lebens: Kölner Sonntag der Nachhaltigkeit“ am 15. September 2013 stattfindet nehme sich bitte einige Minuten Zeit und spende bis zum 14. Juli 2013 beim Crowdfunding: http://startnext.de/tagdesgutenlebens

Gartenrezept Juli 2013

Bunter Sommersalat mit Erdbeeren

Mischt Rucola, roten und grünen Pflücksalat mit einer Handvoll Erdbeeren, die Ihr vorher geputzt und in feine Spalten geschnitten habt. Wer mag kann auch noch einige Heidelbeeren hinzufügen. Jetzt würzt ihr nach Geschmack das Ganze mit Estragon, (Zitronen-)Thymian, Salz und Pfeffer. Zum Abschluss macht Ihr den Erdbeersalat mit Holunderessig und Sahne an. Guten Appetit!

Wir suchen

– Einen neuen Standort für unseren Gemeinschaftsgarten
– Gabelstapler(fahrer) für den Umzug
– Internetexperten und Schreibwillige für die Entwicklung unserer Internetseite
– Darüber hinaus: Transportmöglichkeit für Erde, Standorte von Hagebuttenbüschen, Bohrmaschine, Flex, Stichsäge, kalte Keller, Einmachgläser, Bewässerungs- & Erdexperten, Apfelpflücker, Apfelpresse

Termine

Mo 08. Juli 2013 SoLaWi Köln, Obsthain, 19 Uhr
Mo 08. Juli 2013 Netzwerk Urbanes Grün Köln, hdak, 19 Uhr
Mi 10. Juli 2013 Vorbereitungstreffen Vereinsgründung, 18 Uhr
Sa 20. Juli 2013 Senefelder & Körnerstraßenfest
Jeden Sa, Mo & Do Gartentreff