XCVIII. Gartenbrief September 2020

Liebe Gartenfreundinnen und -freunde,

wir hoffen ihr seid gesund in den September gekommen. Nach der Hitze sind unsere Gartentreffs erstaunlich gut besucht. Toll ist vor allem, dass wir weitere treue Gärtnerinnen und Gärtner gefunden haben, die regelmäßig zu unseren Gartentreff kommen.

Im August steht die Haupternte an. Dieses Jahr gibt es besonders viele Äpfel, Stangen- und Buschbohnen und Tomaten. Dieses Mal zeigen wir euch, wie ihr Saatgut mit Hilfe eines Saatguttütchens sicher verstauen könnt. Außerdem berichten wir euch vom Grünen Leo und dezentralen Tag des guten Lebens. (ve)

IMG_7696cut Tomaten: In diesem Sommer mochten sich die Tomaten an ihrem alten Platz nicht so richtig entwickeln. Hatten wir zu wenig Dünger im Boden? Dafür brachten die Pflanzen an den neuen Standorten reichlich Früchte hervor. Weiter lesen …
IMG_7735cut Sommerschnitt: Nach dem Beschneiden der Apfelbäume im Juli kümmerte sich Karin mit Iris im August um unseren Kirschbaum des Mambogartens. Der bekam einen Sommerschnitt und da galt es Vorarbeiten zu erledigen. Weiter lesen …
gruenerleo_hotel Feldsalat, Paprikaschoten und Bohnen: … das ist was wir aus unserem Grünen Leo geerntet und verspeist haben. In diesem Monat war wettertechnisch alles dabei – die große Hitze und regnerische Tage, die uns aufatmen ließ. Weiter lesen …
IMG_7695cut Saatguttütchen: Wir sammeln Saatgut von samenfesten Sorten und verwenden dieses für die Aussaat im nächsten Jahr. Wie bewahren wir die Samen auf? Hier stellen wir euch vor, wie ihr ein einfaches Saatguttütchen basteln könnt. Weiter lesen …
rosenkaefer Lebensräume für Artenvielfalt: Am 02. Oktober 2020 findet im VHS-Biogarten am Thurner Hof der Kurs “Lebensräume für Artenvielfalt” statt. Es geht darum mit Holz, Steinen und Wasser neue Lebensräume in Gärten und auf Balkonen zu schaffen. Weiter lesen …
tagdez3 Tag des guten Lebens dezentral: Der Tag des guten Lebens fällt dieses Jahr nicht aus. Er wird aufgrund der Corona-Pandemie dezentral mit Schutzmaßnahmen stattfinden und zwar verteilt auf vielen Straßen, Plätzen und im öffentlichen Raum. Weiter lesen …
IMG_7832cut Das ist sonst alles passiert!: Wir ernteten reichlich Obst und Gemüse, bekamen Verstärkung, säten z. B. Feldsalat, pflanzten Minze und Lauch, bekämpften Läuse und Mehltau, wässerten ausgiebig, bauten ein wenig, planten und planschten. Weiter lesen …

Continue reading

XCVII. Gartenbrief August 2020

Liebe Gartenfreundinnen und -freunde,

es sieht leider danach aus, dass es eine zweite Coronawelle geben wird. Ob wir wieder gezwungen werden auf Vereinsaktivitäten zu verzichten wird sich zeigen. Bei uns heißt es während der Gartentreffs weiterhin Abstand zu halten und in geschlossenen Räumen müssen Masken getragen werden. Bisher war während unserer Gartentreffs nicht zu viel los, weshalb wir niemandem den Eintritt verwehren mussten.

Inzwischen sind bei uns die ersten Tomaten reif und schmecken köstlich. Leider gibt es dieses Jahr fast keine Pflaumen und irgendwer hat im Mambogarten alle unsere Birnen gepflückt. Ansonsten gibt es Gurken, Bohnen, Zwiebeln, Salat und viel anderes Leckeres zu ernten. Für unser neues Minzbeet könnten wir interessante Minzpflanzen gebrauchen. Wer von euch einen Minzableger entbehren mag, kann diesen im Vitalisgarten vorbeibringen. Habt ihr schon unseren Rosmarin auf dem Neptunmarkt entdeckt? (ve)

DSCF2990 Minzbeet: Am 18. Juli starteten wir mit der Einrichtung eines Minzbeets südlich des großen Apfelbaums. Dort soll ein Minzbeet entstehen, so dass das Mähen einfacher wird. Minze ist auch nützlich und kann hoffentlich regelmäßig geerntet werden. Weiter lesen …
DSCF3269 Unser Rosmarin auf dem Markt: Seit Juli bietet Martin auf seinem Marktstand unseren Rosmarin an. Im Gegenzug bekommen wir von Martin Kartoffeln. Letztere können wir gut gebrauchen, denn wir bauen nicht ausreichend viele an. Weiter lesen …
DSCF2778 Gemeinschaftswege: Unsere Schrebergartennachbarn störte der Zustand der Gemeinschaftswege. Wir hatten diese vernachlässigt, denn die Pflege der Wege ist lästig. Gemeinsam schafften wir die Sache aus der Welt. Weiter lesen …
DSCF2814 Birnengate: Wer hat unsere Birnen eingeheimst? Wir staunten nicht schlecht als an einem Gartentreff plötzlich alle Birnen abgeerntet waren. Nachforschungen ergaben bisher kein Ergebnis und es ist völlig unklar, was mit den Birnen geschah. Weiter lesen …
DSCF2918 Fangkorbgate: Einen speziellen Fangkorb zu besorgen kann ganz schön schwierig sein. An dieser Stelle erfahrt ihr warum wir nach mehreren Wochen immer noch keinen Fangkorb für unseren Spindelrasenmäher erhielten. Weiter lesen …
leoaug Der Leo im Juli : Der Juli war für den Grünen Leo mit positiven Ereignissen geprägt. Und zwar wurden wir für die harte Arbeit im Garten belohnt. Unter anderem konnten wir frischen Ruccola und auch die ersten Zucchinis pflücken und uns schmecken lassen. Weiter lesen …
DSCF2983 Das ist sonst alles passiert!: Zum Beispiel ernteten viele Gurken, jäten unter dem Tomatendach, bei den Bohnen, pflanzten Schwarzkohl, räumten die Veranda auf, verfeinerten die Spüle, füllten Tonnen, mähten, beerdigten, lichteten und wässerten. Weiter lesen …

Continue reading

XCVI. Gartenbrief Juli 2020

Liebe Gartenfreundinnen und -freunde,

die Coronakrise hält leider an und noch ist kein Ende in Sicht. In Europa gehen die Zahlen der Neuinfektionen meist zurück. In anderen Teilen der Welt schnellen diese aber in die Höhe. Beispielsweise treten zur Zeit in Brasilien und den USA sehr viele Neuinfektionen auf. Wir hoffen, dass es bei uns zu keiner zweiten Welle kommt. Wer also Urlaub macht, sollte sich gut vor dem Virus schützen und möglichst in keine Risikogebiete reisen.

Endlich konnten wir wieder gemeinsam offiziell gärtnern. Nach der ersten Coronawelle war dieses rechtlich wieder möglich. Mehr als ein halbes Dutzend neue Gärtnerinnen und Gärtner kamen vorbei und packten mit an. Wir legten einen neuen Ackerweg mit Hilfe von Holzschnitzeln an, pflanzten Rote Bete, Auberginen und Kohlrabi ein, jäteten zwischen Möhren- und Zwiebelreihen, transportierten Wasser und freuten uns über das angenehme Wetter.

Unsere Gartentreffen wurden genutzt und es kamen jeden Samstag knapp ein Dutzend Gärtnerinnen und Gärtner in den Vitalisgarten. Auch im Grünen Leo gab es wieder einen Gartenaktionstag und auch dort kann wieder gewerkelt werden. Unsere Mühen wurden wieder durch viele leckere und süße Kirschen belohnt.(ve)

DSCF2595 Kirschen: Fast den gesamten Juni über konnten wir im Mambogarten Kirschen pflücken. Wie in der letzten Gartensaison wurden wir mit einer reichen Ernte belohnt. Leider wohnte in vielen Kirschen ein kleiner weißer Wurm, der sich aber entfernen ließ. Weiter lesen …
DSCF2343 Lästige Arbeiten: Lästige Aufgaben im Garten und im Verein gibt es viele. Hier stellt sich die Frage wer übernimmt diese Aufgaben und wie können wir diese auf viele Schultern verteilen? Lästig ist es z. B. Rasen zu mähen oder Wege frei zu halten. Weiter lesen …
DSCF2559 Holzschnitzelwege: Die beiden Rasenwege im Acker sind Geschichte und wurden durch Holzschnitzel ersetzt. Es galt das Gras und Beikräuter zu entfernen und die Holzschnitzel zu verteilen. Außerdem legten wir einen Holzschnitzelring um Beerensträucher an. Weiter lesen …
DSCF2572 Südbeet: Wir legten ein neues Beet auf unserer Wiesenfläche an. Das Südbeet befindet sich an der Stelle des ehemaligen Erdhaufens und wurde direkt mit Tomaten-, Paprika-, Chili- und Salatpflanzen von Katrina bepflanzt. Weiter lesen …
DSCF2561 Neue Spüle: Bisher mussten wir unser dreckiges Geschirr in zwei Plastikschüsseln abspülen. Diese unbefriedigende Situation hat sich jetzt geändert: Katharina baute in mehreren Etappen unsere neue Spüle in einer Ecke der überdachten Veranda. Weiter lesen …
gruenerleojuni Grüner Leo Juni: Das monatliche Planungstreffen steht an, endlich können wir – Mitglieder des Grünes Leos – gemeinsam in unserem Garten zum planen und organisieren zusammenkommen. Die Topthemen sind wie immer Erde, Wasser und Gartengeräte. Weiter lesen …
DSCF2665 Das ist sonst alles passiert! Aufgrund der Trockenheit wässerten wir, wir mulchten, düngten mit Jauche, jäteten vor allem im Bohnenbeet, säten, bekämpften Japanischen Knöterich, beschnitten Bäume, grillten und ernteten Schnitzholz. Weiter lesen …

Continue reading

XCV. Gartenbrief Juni 2020

Liebe Gartenfreundinnen und -freunde,

wir hoffen ihr seid bisher gesund geblieben und dass euch der Coronavirus nicht erwischt hat. Aus unseren Reihen sind bisher noch keine Gärtnerinnen und Gärtner an Corona erkrankt und wir hoffen es bleibt so.

Dem Vitalisgarten geht es trotz Corona-Pandemie erstaunlich gut. Durch die Absage von Gartentreffen verteilte sich das Gärtnern auf mehrere Tage und Schultern. Mehr Menschen übernahmen Verantwortung beim Gärtnern. Einige zogen Pflanzen auf, andere wässerten regelmäßig unsere jungen Pflanzen und wiederum andere jäteten kräftig oder säten.

Ab Juni können wir euch wieder offiziell zu Gartentreffen einladen. Es gibt zwar Auflagen, die haben für uns aber keine großen Auswirkungen. Wir müssen Abstand zueinander halten, in geschlossenen Räumen Masken tragen und es dürfen nicht zu viele gleichzeitig auftauchen. Welche Regeln offiziell gelten und welche Corona-Verhaltensregeln wir uns gegeben haben erfahrt ihr in diesem Gartenbrief.

Dieses Mal gibt es wieder Neuigkeiten vom Grünen Leo und auch wieder ein leckeres Rezept zum selber Ausprobieren! Karin stellte die tolle “Vegane Wok-Phantasie mit Mairübchen und Scheerkohl” zusammen! (ve)

DSCF2136 Neue Gartentreffen: Ab sofort dürfen wir wieder offizielle Gartentreffen veranstalten. Laut Coronaschutzverordnung vom 11. Mai 2020 ist dies unter gewissen Auflagen möglich. Welche Auflagen das sind erfahrt ihr an dieser Stelle. Ab Juni gibt es also wieder Gartentreffs! Weiter lesen …
DSCF1608_mod Unsere Coronaregeln: Offiziell gilt es Abstand zu halten, der Einlass muss beschränkt sein und Mundschutz ist in geschlossenen Räumen angesagt. Darüber hinaus wollen wir, dass ihr beim Gärtnern Handschuhe tragt, euch selbst verpflegt und euch in eine Liste eintragt. Weiter lesen …
DSCF2034 Südfrüchte ins Freie: In den letzten Jahren konnten wir das Ausbringen der Südfrüchte ins Freie mit vielen Menschen gemeinsam feiern. Dieses Jahr ist alles anders und deshalb brachten wir die Südfrüchte einzeln und über die Zeit verteilt in die Beete. Weiter lesen …
DSCF2087 Neues Tomatendach: In diesem Jahr zogen wir so viele Tomaten auf, dass wir ein weiteres Tomatendach benötigen. Kurzerhand baute Karin mit Hilfe von alten Fußballtoren, Doppelstegplatten und einer Folie ein Tomatendach. Weiter lesen …
gruenerleo_mod Neuigkeiten vom Grünen Leo: Wir von der Gärtnerschaft des Grünen Leo befinden uns ebenfalls im dritten Corona Monat – das monatliche Planungstreffen über Zoom gehört schon zum Alltag dazu. Aber doch steigt die Lust wieder als Team im Leo aktiv zu werden. Weiter lesen …
DSCF2114 Das ist sonst alles passiert!: Jenny und Katrina waren neu dabei und Heidrun besuchte uns, wir ernteten Radieschen, Salat, Erdbeeren, Mairübchen, Scheerkohl und Kräuter, jäteten, säten Bohnen, bauten Gerüste für Gurken, pflanzten einen Mischgarten und freuen uns über Frösche. Weiter lesen …
Bild6_mod Gartenrezept Juni 2020 “Vegane Wok-Phantasie mit Mairübchen und Scheerkohl”: “: Karin kreierte ein festliches Rezept und stellt es euch samt Bildern vor. Verwendet werden außerdem Paprika, Aubergine und weitere Gewürze und Zutaten.
Weiter lesen …

Continue reading

XCIII. Gartenbrief April 2020

Liebe Gartenfreundinnen und -freunde,

wir hoffen ihr seid nicht am Coronavirus oder anderweitig erkrankt! Auch uns trifft die Coronakrise hart, denn wir können nicht wie gewohnt gemeinschaftlich gärtnern. Im März schafften wir es allerdings die ersten Saaten ins Beet zu bringen. Wir hoffen trotz aller Schwierigkeiten, dass wir dieses Jahr wieder viel Ernte einholen können.

Seit Mitte März gibt es im Vitalisgarten keine Gartentreffs mehr. Für den Grünen Leo musste ein für Ende März geplanter Baunachmittag ebenfalls abgesagt werden und es wird erstmal auch keine weiteren Treffen geben. Veranstaltungen sind erst möglich, wenn Vereinsversammlungen wieder erlaubt werden. Wann das sein wird steht in den Sternen bzw. hängt vom weiteren Verlauf der Corona-Epidemie in Deutschland und in Köln ab.

Wir verfolgen die Coronasituation in Köln genau und stellen euch aktuelle Zahlen vor. Außerdem schauen wir kritisch auf Videokonferenzen und blicken genauer auf die Software Zoom. Außerdem berichten wir über unsere Mitgliederversammlung und das Anziehen von Pflanzen. (ve)

coronafaelleres Corona in Köln: Der Coronavirus ist längst in Köln angekommen und sorgt bei uns für Verunsicherungen und veränderte Lebensverhältnisse. Schulen und Geschäfte mussten schließen, Versammlungen sind nicht mehr erlaubt und es besteht ein Kontaktverbot. Weiter lesen …
coronagws Corona und die Gartenwerkstadt: Die Coronakrise geht auch an der Gartenwerkstadt Ehrenfeld nicht spurlos vorbei. Durch eine Verordnung des Landes wurden Vereinsversammlungen verboten, weshalb wir auch keine Gartentreffs mehr ausrichten. Weiter lesen …
DSCF1808 Pflanzenanzucht: Schon im Februar hatten wir etliche Samen zum Vorziehen unter den Interessierten der Kerngruppe verteilt. Jetzt haben wir also auch zuhause gärtnerisch zu tun. Die Anzucht kann trotz Kontaktverbots ganz normal weitergehen. Weiter lesen …
group_nataliaOvcharenko_pixabay Mitgliederversammlung: Am 08. März 2020 fand unsere Mitgliederversammlung statt. Kosta trat aus dem Vorstand aus und Julia trat neu in den Vorstand ein. Gemeinsam schauten wir auch, welche Projekte wir als nächstes angehen wollen. Weiter lesen …
videoconf_mohammedHassan_pixabay Videokonferenzen: In Zeiten der körperlichen Distanz ist es nicht möglich uns physisch zu treffen. Wie lassen sich aber Absprechungen und Planungen durchführen. Das Mittel der Wahl ist heutzutage die Videokonferenz. Weiter lesen …
zoom Zoom unter Beschuss: Während der Coronakrise wurde die Plattform Zoom, mit der sich Videokonferenzen durchführen lassen, kritisiert. Es tauchten zahlreiche Datenschutzprobleme auf, das Bombing wurde beobachtet und Zoom besserte die Software nach. Weiter lesen …
IMG_7580cut Das ist sonst alles passiert!: Neu mit von der Partie waren Luisa, Merle, Sabine und Thomas, wir ernteten Möhren, Grünkohl, Topinambur und Feldsalat, bereiten weitere Beete vor, verteilten Kompost, säten und pflanzten die ersten Jungpflanzen ein. Weiter lesen …

Continue reading

XCII. Gartenbrief März 2020

Liebe Gartenfreundinnen und -freunde,

wir hoffen ihr seid gut in den März gekommen, ohne dass ihr krank geworden seid. Momentan tritt ja die übliche Grippewelle auf. Gefährlicher scheint aber die Corona-Pandemie zu sein. Bei uns wurde auch schon aufs Händeschütteln und Umarmen verzichtet. Wir hoffen, dass recht bald ein Gegenmittel gegen den Coronavirus entwickelt wird. So oder so wünschen wir, dass ihr und wir nicht krank werden!

Wir blicken diesmal auf einen recht ruhigen aber sturmreichen Februar zurück. Im Grünen Leo kann es jetzt richtig losgehen, denn wir unterzeichneten den Mietvertrag für die Retentionsfläche am Rande des Leo-Amann-Parks. Außerdem möchten wir euch auf das Rodungsverbot hinweisen und wir finden es löblich, dass die Sektion Köln des DAV den Klimaschutz jetzt verstärkt. (ve)

gruenerleo2 Vertrag Grüner Leo: Letztlich unterzeichnete unser Vereinsvorstand den Mietvertrag für den Grünen Leo. Bis es dazu kam, mussten allerdings einige Hürden aus dem Weg geräumt werden. Im ursprünglichen Vertragsentwurf hätten wir z. B. Schnee räumen müssen. Weiter lesen …
gruenerleo4 Baunachmittag im Grünen Leo: Am Samstag, den 07. März 2020 ist es endlich soweit, der Grüne Leo startet mit dem Bau von weiteren Pflanzkisten. Langsam soll ein Gemeinschaftsgarten Mitten in Ehrenfeld entstehen. Kommt einfach vorbei und packt mit an. Weiter lesen …
P1360574 Saatgutfestival 2020: Zum fünften Mal fand am 29. Februar 2020 das Saatgutfestival Köln statt. Wir waren mit von der Partie, boten Interessierten eigenes Saatgut, Infos zum Vitalisgarten und Grünen Leo und wer wollte konnte unseren Aussaatkalender mitnehmen. Weiter lesen …
IMG_7411_cut Trockengestell für die Casa: Im Winter ist auch Zeit zum Bauen. Wir bastelten ein einfaches Trockengestell für die Casa Esmeralda. Über dem Holzofen können jetzt feuchte Sachen wie Geschirrhandtücher schneller trocknen. Weiter lesen …
IMG_7374_cut Brutzeit & Rodungsverbot: Wir möchten euch auf das im Sommerhalbjahr geltende Rodungsverbot hinweisen. Das gilt zum Schutz von Tieren, die beispielsweise ihre Brutzeit beginnen. Für uns stellen Tiere häufig nützliche Helfer dar. Weiter lesen …
climatechange Klimaschutz beim DAV: Der Klimaschutz zieht weite Kreise. Mittlerweile erkannte die Sektion Köln des Deutschen Alpenvereins die Notwendigkeit eine Arbeitsgruppe zum Thema Klimaschutz zu eröffnen. Der DAV Köln ist sehr aktiv und zählt mehr als 10.000 Mitglieder. Weiter lesen …
ist Das ist sonst alles passiert!: Wir bekamen Besuch von Lisa und der Familie von Katharina S., wir ernteten z. B. Möhren, Topinambur und Feldsalat, bereiteten unsere Beete vor, brachten weitere Saaten im Gewächshaus und unter freiem Himmel in die Erde und planten gemeinsam. Weiter lesen …

Continue reading

XCI. Gartenbrief Februar 2020

Liebe Gartenfreundinnen und -freunde,

Wir hoffen, ihr habt die erste Krankheitswelle des Jahres gut überstanden! Von uns hatte es einige Gärtnerinnen und Gärtner auch erwischt und sie lagen tagelang flach. Im Vitalisgarten kehrt nur zwischenzeitlich Ruhe ein, denn jeden Samstag sind wir in unserem Gemeinschaftsgarten aktiv. Eine Ausnahme wird das Saatgutfestival darstellen. Das findet am 29. Februar 2020 ebenfalls an einem Samstag statt. An diesem Tag wird es deshalb keinen Gartentreff geben, denn wir sind auf dem Saatgutfestival vertreten.

Leider gibt unser Kassenwart nach langjähriger Tätigkeit aus familiären Gründen sein Vereinsamt ab. Wir danken ihm für seine tolle Arbeit und hoffen, dass er weiterhin im Verein aktiv bleibt. Bei der nächsten Mitgliederversammlung müssen wir deshalb eine neue Kassenwärtin oder einen neuen Kassenwart wählen. Hat von euch vielleicht jemand Interesse unsere Finanzmittel zu hüten?

Dieses Mal berichten wir über das Gärtnern im Winter. Wir beendeten die Dämmung der Casa Esmeralda indem wir einen Spalt schlossen und wir setzten einen neuen Kompost auf. Lest selbst was alles im Januar im Vitalisgarten los war. (ve)

P1400540 Gärtnern im Winter? Oft werden wir gefragt, ob unser Gartentreff im Winter stattfindet. Wir berichten den erstaunten Leuten, dass wir das ganze Jahr unseren Gartentreff anbieten und dass es immer etwas im Gemeinschaftsgarten zu tun gibt. Weiter lesen …
IMG_7317cut Spalt geschlossen: Seitdem wir die Casa Esmeralda mit Hilfe von Hanf und Jute dämmten können wir schneller und effizienter heizen. Zwischen der Betonplatte der Küche und einem ehemaligen Dachsparren klaffte noch eine Lücke, die wir schlossen. Weiter lesen …
IMG_7359cut Kompost neu aufgesetzt: Wir stellen nach Möglichkeit unseren eigenen organischen Dünger her. Aus diesem Grund sammeln wir Bioabfälle von The Good Food. Hat sich ein stattlicher Haufen angesammelt, ist es Zeit einen neuen Kompost aufzusetzen. Weiter lesen …
IMG_7326cut Saatgutfestival: Am 29. Februar 2020 findet bereits zum fünften Mal das Saatgutfestival Köln im VHS-Studienhaus am Neumarkt zwischen 11 und 17 Uhr statt. Wir bieten Interessierten eigenes Saatgut, Infos und unseren beliebten Aussaatkalender an. Weiter lesen …
IMG_7335cut Das ist sonst alles passiert! Neu dabei war Anne, wir bekamen Besuch von Jana, wir ernteten hauptsächlich Möhren und Feldsalat, sammelten Müll, richteten eine Stabstelle ein und es ist Zeit ein Gartentreff Schild am Tor zum Gartengelände anzubringen. Weiter lesen …

Continue reading

XC. Gartenbrief Januar 2020

Liebe Gartenfreundinnen und -freunde,

wir hoffen ihr seid gut ins neue Jahr gekommen! Wir wünschen euch ein frohes, erfolgreiches und gesundes Jahr 2020!

Wir sind gespannt und was hält uns das neue Gartenjahr für uns bereit? Wie wird das Wetter? Was wird aus dem Grünen Leo? Welche Ernte werden wir einfahren? Wir wollen unser Gewächshaus besser nutzen. Vielleicht schaffen wir es den Gartenteich zu sanieren? Bisher brachliegende Flächen können wir ggf. einer Nutzung zuführen. Wilde Ecken wird es natürlich weiterhin für die Stadtnatur geben. Weitere Ideen sind herzlich willkommen und können gerne von euch kommen. Im Vitalisgarten ist jedenfalls viel Platz, um nachhaltige Projekte zu verwirklichen.

Es lohnt sich auch der Blick zurück: Was haben wir im letzten Jahr erreicht? Wir lernten neue Leute kennen und einige engagieren sich seitdem für uns. Der Vitalisgarten wurde durch den Mambogarten erweitert, wodurch wir z. B. viele Kirschen ernten konnten. Wir werden den Grünen Leo tragen, dazu bildete sich eine neue Gruppe von potenziellen Gemeinschaftsgärtnernden. Das Dach der Casa Esmeralda konnten wir erneuern und dämmen. Ein Meilenstein für uns! Natürlich gab es auch eine reiche Ernte: Wir freuten uns besonders über viele Zwiebeln, Möhren, Paprika, Buschbohnen und Beerenobst. (ve)

P1400236 Fertig gedämmt!: Der Wohnraum der Casa Esmeralda wurde von uns durch eine Hanf-Jute-Thermodämmung fertig isoliert. Dazu installierten wir über Dibondplatten insgesamt sechs Dämmrollen. Jetzt wird die Casa schnell wohlig warm! Weiter lesen …
P1400330mod Weihnachtsfeier Gartenwerkstadt: Unsere Weihnachtsfeier fand im Anschluss an den Gartentreff am 14. Dezember 2019 statt. Erst fehlten die Gäste, doch letztlich trudelten einige ein und wir konnten uns vor allem an viel Süßem erfreuen. Weiter lesen …
P1400357 Weihnachtsfeier Gemeinschaftsgärten Köln: Am 19. Dezember 2019 fand die Weihnachtsfeier der Gemeinschaftsgärten Köln statt. Wir feierten mit Vertreterinnen und Vertretern von 5 Gemeinschaftsgärten und diskutierten unterschiedliche Netzwerkthemen. Weiter lesen …
P1400250 Bäume beschnitten: An den frostfreien Tagen beschnitten wir die Apfelbäume vom Gartenhaus Zwei. Im großen Baum waren viele Äste wild ineinander verwachsen. Also schufen wir im Apfelbaum wieder lichtere Verhältnisse, die den Bäumen gut tut. Weiter lesen …
P1400323 Winterernte: Auch im Winter lässt sich einiges auf unseren Beeten ernten. Es gab Möhren, Asiasalat, Schwarzer Rettich, Kohlrabi zu ernten. Feldsalat gab es auch, denn der hatte sich von alleine auf unserem Acker ausgesät und musste ausgedünnt werden. Weiter lesen …
P1400305 Das ist sonst alles passiert!: Neu dabei war Anastasia, wir bekamen Besuch von Lena, Vedder und Anuk, ernteten, zerhackten Bioabfälle, pflegten unseren Teich, beschnitten Brombeeren, entfernten Efeu und Tau, räumten auf, spülten ab, stapelten neu, installierten und verspeisten. Weiter lesen …

Continue reading

LXXXIX. Gartenbrief Dezember 2019

Liebe Gartenfreundinnen und –freunde,

der November 2019 ist Geschichte und längst hat der Advent begonnen. Die Temperaturen sind gefallen und viele Menschen erwischt eine dumme Erkältung. Auch in dieser dunklen Jahreszeit sind wir jeden Samstag im Vitalisgarten aktiv. Wir installieren gerade eine neue Dämmung für den Wohnraum der Casa Esmeralda. Außerdem gilt es Pferdemist auf unserem Acker und unseren Beeten zu verteilen, damit wir auch im kommenden Jahr eine reichhaltige Ernte einfahren können.

Wir laden euch zu unserer Weihnachtsfeier am 14. Dezember 2019 ein. Los geht die Feier ab 16 Uhr im Vitalisgarten und wieder könnt ihr etwas Leckeres zu trinken oder zu essen mitbringen. Es wird eine Mitbringparty! Am 19. Dezember 2019 findet an gleicher Stelle die Weihnachtsfeier der Gemeinschaftsgärten Köln statt. Wer Mitglied im Netzwerk werden möchte, ist ebenfalls herzlich eingeladen teilzunehmen. Auch diese Feier lebt von Mitbringseln.

Wieder seid ihr zum Schnuppergärtnern eingeladen. Am 07. Dezember 2019 startet das Schnuppergärtnern um 14 Uhr an der Kräuterspirale. Ihr bekommt eine Führung durch den herbstlichen Vitalisgarten und könnt anschließend an einem Gartenprojekt eurer Wahl Hand anlegen. (ve)

P1400212 Dämmung der Casa: Nach der Neuerrichtung des Dachs der Casa Esmeralda wird der Wohnraum der Casa gedämmt, um Treibhausgasemissionen des Holzofens zu reduzieren. Dazu nutzen wir die nachhaltigen Rohstoffe Hanf und Jute. Weiter lesen …
P1390949 Verputzt: Nach dem Erstellen des neuen Dachs entstanden in der Casa Esmeralda nackte Wände. Damit die Casa wohnlicher wurde starteten wir Anfang November mit dem Verputzen von einigen nackten Wänden. An zwei Terminen war der Wohnbereich fertig verputzt. Weiter lesen …
P1400110 Pferdemist: Seit der Zeit des Gartenbahnhofs kennen wir eine gute Quelle für Pferdemist. Im November besorgten Iris und Karin deshalb neuen Pferdemist zum Düngen unseres Ackers und anderer Beete. Leider reichte die Menge noch nicht für all unsere Flächen. Weiter lesen …
P1400003 Gewächshaus erwärmen: Im Herbst versuchten wir die Reifeperiode von Früchten zu erweitern und haben die Hoffnung, dass einige Pflanzen im Gewächshaus überwintern können. Dabei würden wir unser Gewächshaus möglichst gerne nachhaltig erwärmen. Weiter lesen …
gruenerleo2 Grüner Leo: Wie geht es weiter mit dem Grünen Leo? Erst musste die Bezirksvertretung Ehrenfeld Grünes Licht geben und später galt es mit dem Grünflächenamt auszuloten, was es beim Aufbau des Gemeinschaftsgartens zu beachten gilt. Weiter lesen …
wurmturm4 Wurm im Turm: Sonja schlägt vor, dass Pflanzkisten mit einem Wurmturm ausgestattet werden. Ein oder mehrere Türme mit Würmern düngen automatisch die Kiste, wenn diese mit Bioabfällen gefüttert werden. Für alle Pflanzen eignet sich ein Wurmturm aber nicht. Weiter lesen …
P1390849 Das ist sonst alles passiert!: Uns besuchten Hermann und Olivier, wir ernteten Kürbisse, Herbstrübchen, Fenchel, Chilis, rote und grüne Tomaten und Feldsalat, jäteten, sammelten Laub, machten Pause, planten, füllten Wasser ab und bekamen Curver-Kisten geschenkt. Weiter lesen …

Continue reading

LXXXVIII. Gartenbrief November 2019

Liebe Gartenfreundinnen und –freunde,

mittlerweile hat uns der Herbst voll im Griff und auch das Ende der Sommerzeit macht uns deutlich, dass das Winterhalbjahr angefangen hat. Im Vitalisgarten können wir weiterhin Weintrauben, Möhren, Kürbisse, Salat und andere leckere Sachen ernten. In unserem Gemeinschaftsgarten geht es momentan weiterhin um die Neugestaltung der Casa Esmeralda. Nach dem Neubau des Dachs mauerten wir im Oktober auch noch die südliche Giebelseite zu. Am Giebel fehlen jetzt noch Verschalungsbretter und wir möchten die nackten Wände verputzen. Darüber hinaus entfernten wir die ursprüngliche Decke des Wohnbereichs der Casa. Hier wollen wir eine Dämmung durch Jute oder Hanf einbauen. Die würde uns vermutlich 30% Heizenergie einsparen. Wir müssten dann also etwa ein Drittel weniger Holz verbrennen.

Es wäre toll, wenn ihr am Sonntag (03. November 2019 ab 13 Uhr) beim Gartenaktionstag von Querbeet Brüsseler Platz mitmacht. Die Idee ist, dass wir gemeinsam anderen Gemeinschaftsgärten bei unterschiedlichen Aufgaben helfen. Im Frühjahr legten wir beispielsweise im Finkennest ein neues Beet an und schaufelten jede Menge Erde. Im Vitalisgarten wird vermutlich nächstes Jahr ein Gartenaktionstag stattfinden und da wäre es ebenfalls gut, wenn andere mit von der Partie sind. Diesmal sollen bei Querbeet auf dem Brüsseler Platz Sträucher beschnitten und Hochbeete gepflegt werden. Zur Stärkung gibt es leckeren Kuchen und Kaffee. Nette Leute könnt ihr außerdem kennenlernen. (ve)

IMG_0180mod Heliosschule zu Besuch: In diesem Herbst waren wieder drei Stammgruppen der Heliosschule im Vitalisgarten, diesmal zum Thema “Natur in der Stadt”. Zwei Termine fanden bei recht sonnigen Wetter statt und einen verschoben wir in den Oktober. Weiter lesen …
P1390548 Radexkursion: Orte der Gartenwerkstadt: Unsere Radexkursion am 06. Oktober 2019 fiel leider ins Wasser, denn es regnete in Strömen. Mit dabei waren Fee und Volker und die beiden starteten die Radtour am nassen Wendekreisel des Grünen Wegs. Weiter lesen …
P1390554 Pflanzkistenbau bei Fundus: Am 11. Oktober führte Volker für den Fundus Köln-Nord e.V. einen Workshop zum Thema Pflanzkisten-Bau durch. Der Workshop fand im Rahmen der 10-Jahresfeier von Fundus zwischen 15 und 17 Uhr statt. Weiter lesen …
P1280065 Gemeinschaftsgärten als Freiraum: Am 10. November 2019 findet ab 10 Uhr die erste Zukunftswerkstatt zum Thema Freiraum im Berufskolleg Ulrepforte statt. Wir machten uns Gedanken darüber was Gemeinschaftsgärten zum Freiraum macht. Weiter lesen …
extinctionRebellion Extinction Rebellion bei ZUKUNFT GESTALTEN: Wir möchten euch auf die interessante Veranstaltungsreihe ZUKUNFT GESTALTEN von F.I.N.K. e.V. aufmerksam machen. Diesmal berichten Mitglieder von Extinction Rebellion von ihrem Anliegen. Weiter lesen …
climatechange Ringvorlesungen Klimawandel: In der Uni findet zur Zeit eine interessante Ringvorlesung über den Klimawandel statt. Wenn ihr Lust habt zu erfahren, was wir über den Klimawandel sicher wissen, könnt ihr euch die Ringvorlesung anhören. Weiter lesen …
P1390642 Das ist sonst alles passiert!: Wir ernteten weitere Zucchini, rebbelten Lavendelblüten, kosteten Traubengelee, spendeten The Good Food Trauben und Rosmarin, verspeisten eine Birne, mähten, sammelten Bohnen- und Ringelblumensaatgut, mauerten, … Weiter lesen …

Continue reading