CXIII. Gartenbrief Juni 2024

Liebe Gartenfreundinnen und – freunde,

diesmal gibt es quasi einen Spezial-Gartenbrief. Eigentlich hatten wir vor, den Gartenbrief vierteljährlich zu verschicken. Doch dieses Mal möchten wir euch herzlich für einen Online-Vortrag über Gartenschläfer einladen. Der Vortrag hält Christine Thiel-Bender vom BUND am 26. Juni 2024 ab 20 Uhr. Wer teilnehmen möchte schreibt einfach Frau Thiel-Bender eine Email. Weitere Details findet ihr im Artikel.

Toll, dass wir vom BUND auch eine Wildkamera bekommen haben. Bisher waren auf den ersten Bildern leider keine Gartenschläfer zu sehen. Stattdessen tauchten zunächst Ratten und Kohlmeisen auf.

Ansonsten berichten wir euch über unsere erfolgreiche Südfrüchte-ins-Freie-Feier und über unseren Foodforest.

Erfreulicherweise regnete es regelmäßig, weshalb wir vergleichsweise wenig gießen mussten. Als Nächstes steht für das Ansammeln von Regenwasser auch noch das Anbringen einer Regenrinne im Mambogarten an. Wer daran Interesse hat, kann sich bei unseren neu gegründeten Baugruppe melden.

Momentan lohnt der Weg in den Vitalisgarten. Unsere leckeren Kirschen sind reif und möchten geerntet werden. Aus diesen lässt sich beispielsweise Kirschkompott herstellen oder ihr könnt einen leckeren Kirschkuchen backen. Kommt also gerne vorbei und helft bei der Kirschernte.

Übrigens findet unser Sommerfest nicht wie gedacht an einem Samstag, sondern an einem Sonntag statt. Der 01. September 2024 ist nämlich ein Sonntag. Den Termin könnt ihr euch also erneut vormerken. (ve)

Gartenschlafermod-e1718445820704 Online-Vortrag über Gartenschläfer am 26.06.2024: Wir haben in unserem Garten Gartenschläfer! Für diese konnten eine Expertin für einen Online – Vortrag am 26.06.2024 um 20:00 Uhr gewinnen. Weiter lesen …
P5190005mod-e1718445803642 19.05.2024 – Unsere Südfrüchte-ins-Freie-Feier: Wie jedes Jahr kurz nach den Eisheiligen dürfen unsere über Monate herangezogenen, frostempfindlichen Pflanzen endlich ins Freie. Weiter lesen …
foodforest202303mod-e1718445833480 16.05.2024 – Unser Mini-Nahrungswald: Seit letztem Jahr haben wir einen kleinen Nahrungswald. Ein Nahrungswald, oder auch Foodforest ist eine Anbaumethode, die wir euch hier näher vorstellen. Weiter lesen …

Wir brauchen

  • Interessenten/Hilfe für unsere vielen Aktivitäten:
    • Vitalisgarten ( Holz zum Heizen, Menschen für Gemüseanbau und Planung, Gartengestaltung)
  • Euren Bioabfall, allerdings nichts Gekochtes, kein Brot und keine Zitrusfrüchte.
    • Wer mag ,kann uns für unsere Aktivitäten etwas spenden: https://www.betterplace.org/p24432
      • Euch (als GärtnerInnen, HandwerkerInnen, WebentwicklerInnen, etc.)

      Termine

      26. Juni 2024 Online-Vortrag über Gartenschläfer, ab 20 Uhr
      01. September 2024 Sommerfest, Vitalisgarten, ab 14 Uhr

      • Unsere offiziellen Gartentreffen finden samstags ab 13 Uhr im Vitalisgarten statt.
      • Unsere Planungstreffen werden in der Regel am letzten Samstag im Monat abgehalten.

      Unsere Internetseite. www.gartenwerkstadt-ehrenfeld.de
      Betterplace. https://www.betterplace.org/p24432
      Facebook. www.facebook.com/gartenwerkstadt
      Informationen zum Gartenbrief. gartenbrief@gartenwerkstadt-ehrenfeld.de
      Kinderprogramm. kinderprogramm@gartenwerkstadt-ehrenfeld.de
      Gärtnerische Planung. pflanzgruppe@gartenwerkstadt-ehrenfeld.de
      Allgemeine Anfragen. info@gartenwerkstadt-ehrenfeld.de
      Abmeldung vom Gartenbrief. Meldet euch bei uns, falls ihr keine Emails mehr von uns erhalten möchtet. In dem Fall werden eure persönlichen Daten umgehend gelöscht. Schreibt einfach eine Email an gartenbrief@gartenwerkstadt-ehrenfeld.de

      CXII. Gartenbrief Frühjahr 2024

      Liebe Gartenfreundinnen und – freunde,

      wir hoffen, dass wir euch dieses Jahr bis zu vier Gartenbriefe schicken können. Dieses Mal laden wir euch herzlich zu unserer Südfrüchte-ins-Freie-Feier ein. Wir werden wieder unsere Südfrüchte ins Beet bringen und es gibt wieder ein Mitbring-Buffet. Deshalb freuen wir uns sehr, wenn ihr etwas Leckeres beisteuern würdet.

      Ihr habt bestimmt schon mitbekommen, dass im Vitalisgarten Gartenschläfer leben. Aus diesem Grund baute Karin ein Gartenschläfer-Häuschen und Ende Juni wird es von Christine Thiel-Bender vom BUND einen Online-Vortrag zum Thema Gartenschläfer geben. Wer teilnehmen möchte, kann sich gerne bei uns melden.

      Habt ihr den Artikel über den Vitalisgarten im Stadtanzeiger gesehen? Bisher sind deshalb schon zwei Gärtner bei uns aufgetaucht und möchten gerne mitmachen. Überhaupt probieren wir verschiedene Möglichkeiten aus, neue Mitglieder zu gewinnen.

      Vormerken könnt ihr euch auch schon mal den 01. September 2024. An diesem Samstag Nachmittag soll unser Sommerfest stattfinden. (ve)

      P1260366mod-e1714553857260 Südfrüchte-ins-Freie-Feier am 19.05.2024: Es ist eine lang gelebte Tradition, dass wir jährlich im Mai zu unserer Südfrüchte-ins-Freie- Feier ab 14 Uhr im Vitalisgarten einladen. Weiter lesen …
      /holzschnitzel1mod-e1714553803982 4 Ladies und ein LKW: Die Stadt Köln schenkte uns Holzschnitzel. Die kamen per LKW und mussten dann an einem Mittwochnachmittag verteilt werden. Das besorgten vier kräftige Ladies. Weiter lesen …
      beeteinfassung2mod-e1714553693164 Eine echte Herausforderung: Im Winterhalbjahr kommt man ja auf so manche Idee, so auch Hildegard und Birgitt. Wie schön wäre es die beiden Blumenbeete auf der Wiesenfläche einzufassen. Weiter lesen …

      Wir brauchen

      • Interessenten/Hilfe für unsere vielen Aktivitäten:
        • Vitalisgarten ( Holz zum Heizen, Menschen für Gemüseanbau und Planung, Gartengestaltung)
      • Euren Bioabfall, allerdings nichts Gekochtes, kein Brot und keine Zitrusfrüchte.
        • Wer mag ,kann uns für unsere Aktivitäten etwas spenden: https://www.betterplace.org/p24432
          • Euch (als GärtnerInnen, HandwerkerInnen, WebentwicklerInnen, etc.)

          Termine

          05. Mai 2024 Pflanzentauschbörse, VHS Biogarten ThurnerHof, Mielenforster Straße 1, 11 bis 14 Uhr
          19. Mai 2024 Südfrüchte-ins-Freie-Feier, Vitalisgarten, ab 14 Uhr

          • Unsere offiziellen Gartentreffen finden samstags ab 13 Uhr im Vitalisgarten statt.
          • Unsere Planungstreffen werden in der Regel am letzten Samstag im Monat abgehalten.

          Unsere Internetseite. www.gartenwerkstadt-ehrenfeld.de
          Betterplace. https://www.betterplace.org/p24432
          Facebook. www.facebook.com/gartenwerkstadt
          Informationen zum Gartenbrief. gartenbrief@gartenwerkstadt-ehrenfeld.de
          Kinderprogramm. kinderprogramm@gartenwerkstadt-ehrenfeld.de
          Gärtnerische Planung. pflanzgruppe@gartenwerkstadt-ehrenfeld.de
          Allgemeine Anfragen. info@gartenwerkstadt-ehrenfeld.de
          Abmeldung vom Gartenbrief. Meldet euch bei uns, falls ihr keine Emails mehr von uns erhalten möchtet. In dem Fall werden eure persönlichen Daten umgehend gelöscht. Schreibt einfach eine Email an gartenbrief@gartenwerkstadt-ehrenfeld.de

          CXI. Gartenbrief Winter 2024

          Liebe Gartenfreundinnen und – freunde,

          es gibt wieder einen Gartenbrief zu lesen. Seit dem letzten Gartenbrief im Frühjahr ist natürlich viel passiert:

          Wir sichteten gefährdete Tiere im Garten, nämlich einen Gartenschläfer und ein Wiesel. Viele zusätzliche Blumen wurden von Hildegard und Birgitt gepflanzt und es wurde einen Foodforest angelegt. Wir waren am Tag des guten Lebens am Stand der Gemeinschaftsgärten dabei. Vor allem Thomas reparierte das Vordach im Mambogarten. Karin entwickelte einen neuen Anbauplan, der sich bewährte. Unsere Solaranlage war defekt und wurde durch Ingo und Volker repariert.

          Was sonst wichtig war, erfahrt ihr in drei weiteren ausführlichen Berichten. Zunächst laden wir euch aber zum Saatgutfestival am 24. Februar 2024 ein. (ve)

          saatgutfestival Saatgutfestival am 24.02.2024: Im Jahr 2024 findet das 7. Kölner Saatgutfestival statt. Es kann samenfestes Saatgut gekauft oder getauscht werden, darunter auch viele alte und regionale Sorten. Weiter lesen …
          DSCF2612 Obstbaumpflege: Wir haben im Vitalisgarten einen alten Obstbaumbestand, um den sich Karin B. im letzten Jahr kümmerte. Mehrmals nahm sie die Gartenschere in die Hand und lichtete die Bäume. Weiter lesen …
          grafik-4 Wasser speichern: Im Jahr 2023 gab es von der Stadt Köln das Förderprojekt “Essbare Stadt Projekte”. Wir haben uns beworben und erfreulicherweise wurde unser Wasserprojekt gefördert. Weiter lesen …
          IMG_3241 Schnelles Gießen ermöglichen : In der Zeit des Klimawandels ist es wichtig Wasser zu sammeln und gießen zu können. Das Gießen sollte dafür aber einfach sein und dafür dachte Volker sich etwas aus. Weiter lesen …

          Continue reading

          Schnelles Gießen ermöglichen

          In der Zeit des Klimawandels ist es wichtig Wasser zu sammeln, wenn es da ist um bei Trockenheit gießen zu können. In den letzten Sommern war es häufig sehr trocken und da hatten wir viel Wasser zu verteilen.

          Gießen ist aber nicht immer ganz einfach. Entweder dauert es mit dem Schlauch ewig oder das Wasser ist nicht in der Nähe der Pflanzen oder die Wassertonnen sind unpraktisch.

          Die drei Nachteile lassen sich mit einem gut zugänglichen Wasserspeicher in der Nähe des Bedarfs beseitigen. Wie das funktioniert, haben wir damals bei einem Besuch in der Raketenstation mit einem Garten gesehen. Dort gab es eine Wasserstelle in der Mitte des Kräutergartens. Mit der Gießkanne ging dort das Wässern schnell und einfach. Die Kanne musste einfach nur eingetaucht werden und schon war sie gefüllt. Mit einem Schlauch dauert dies etwa 20 Sekunden. Die Wasserstelle war auch groß genug und so war es kein Problem, die Gießkanne zu füllen.

          Volker dachte sich, dass solch eine Lösung auch etwas für den Vitalisgarten sein könnte. Am Acker gibt es zwar einen Wasserhahn, aber es steht kein großer Wasserspeicher zur Verfügung. Wir gossen also entweder mit dem Schlauch oder mit der Gießkanne und da mussten wir immer warten, bis das kleine Becken voll war.

          Das Problem kann einfach mit einem 1000 l Tank gelöst werden. Das Problem von IBC-Tanks ist die Zugänglichkeit. Volkers Idee war, einen IBC-Tank so umzubauen, dass dieser als gut zugänglicher Wasserspeicher genutzt werden kann.

          Zunächst legte Volker mit Ingos Hilfe den IBC-Tank tiefer. In 1 Meter Höhe lässt sich nämlich nicht einfach Wasser schöpfen. Der Erde aus dem Boden zu bekommen war anstrengend. In mehreren Anläufen war das im Spätsommer 2023 erledigt.

          Als nächstes ging es an den Deckel des IBC-Tanks. Volker sägte in das dicke Plastik ein rechteckiges Loch. Dort kann also einfach eine Gießkanne gefüllt werden. Damit Kinder nicht in den Tank fallen, nutzte Volker das ausgesägte Teil und baute daraus einen Deckel. Dieser lässt sich im Handumdrehen entfernen und dann kann Wasser geschöpft werden.

          Wo kommt das Wasser her? Das kommt entweder aus dem benachbarten Wasserhahn oder von Dächern aus der Umgebung. Im Mambogarten gibt es viel Dachfläche und das Wasser lässt sich per Schwerkraft in den tiefer gelegenen Tank weiterleiten. Auch von der zur Straße hin höher gelegenen Geländeseite könnte das Wasser alleine in den Tank fließen. Dort könnten wir als Quelle ein größeres, überdachtes Außenregal bauen.

          IMG_3241 IMG_3243

          CX. Gartenbrief Frühjahr 2023

          Liebe Gartenfreundinnen und – freunde,

          nach langer Zeit melden wir uns wieder bei euch. Wir haben den Herbst und Winter gut überstanden und freuen uns gemeinsam auf die neue Gartensaison. Bei uns gibt es wie immer viel zu tun, weshalb wir uns über neue Gärtnerinnen und Gärtner freuen.

          In diesem Gartenbrief erfahrt ihr, wie der Frühling in den Vitalisgarten einzog. Katharina S. möchte euch außerdem für Süßkartoffeln begeistern und Birgitt präsentiert euch ein Gedicht.

          Ihr seid herzlich zu unserer diesjährigen Südfrüchte-ins-Freie-Feier eingeladen. Die startet am 14. Mai 2020 ab 14 Uhr. (ve)

          grafik-1 Südfrüchte-ins-Freie-Feier am 14. Mai 2023: Wie jedes Jahr möchten wir von der Gartenwerkstadt Ehrenfeld e.V. euch zu unserer Südfrüchte-ins-Freie-Feier am 14. Mai 2023 einladen. Weiter lesen …
          suesskartoffeln3 Süßkartoffelanbau im Vitalisgarten: Ich hab´ Lust auf Süßkartoffeln, Ihr auch? So fing alles in der letzten Gartensaison an. Süßkartoffeln sind zu einem immer beliebteren Gemüse geworden. Weiter lesen …
          schaufeln1 Wir gehen an den Start …: für die neue Saison. Bei uns in der Gartenwerkstadt ist gerade richtig viel los, obwohl es noch kalt und “usselig” ist. Die Vorbereitungen für das neue Gartenjahr sind in vollem Gang. Weiter lesen …
          krokus1 Frühling im Garten: Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte. Süße, wohlbekannte Düfte streifen ahnungsvoll das Land. Veilchen träumen schon, wollen balde kommen. … Weiter lesen …

          Continue reading

          CIX. Gartenbrief Juni 2022

          Liebe Gartenfreundinnen und -freunde,

          nach längerer Zeit gibt es wieder einen Gartenbrief! Dieser wurde dieses Mal durch viele Hände erstellt. Seit letztem Jahr hat Volker keine Zeit mehr sich um den Gartenbrief zu kümmern und viele Posts zu schreiben. Deshalb verteilen wir jetzt unsere Posts auf mehrere Schultern. Bis unser neues System funktioniert hat, dauerte es etwas. Es kann auch sein, dass es wieder ins Stocken gerät. Wundert euch also nicht, wenn keine regelmäßigen Gartenbriefe verschickt werden. Wir warten jetzt immer bis mindestens vier Posts vorliegen. Anschließend stellen wir den Gartenbrief zusammen und versenden diesen.

          In diesem Gartenbrief geht es um die Pflanzenanzucht, Aktivitäten im Frühjahr, eine bessere Organisation für gärtnerische Aufgaben und es dreht sich viel um die Südfrüchte-ins-Freie-Feier, die dieses Jahr ungewöhnlicherweise an einem Samstag stattfand. Außerdem weisen wir euch auf unseren ersten Papierflieger-Workshop hin. Dieser soll am 21. August 2022 im Vitalisgarten stattfinden. (ve)

          eins Pflanzenanzucht: Momentan ist zwar alles nasskalt und ungemütlich, aber in gewisser Weise hat die Gartensaison schon lange begonnen: Viele Südfrüchte müssen vorgezogen werden. Weiter lesen …
          zwei Frühling: Die düsteren Tage sind vorbei. Es gibt wieder viel zu tun und es war wunderbar, dass am letzten März-Sonntag soviele Helfer aus den anderen Gemeinschaftsgärten uns so toll unterstützt haben. Weiter lesen …
          drei Neue Kalender für Aussaat und weitere Gartenaufgaben: Die Organisation im Gemeinschaftsgarten ist immer ein wenig schwierig, da nicht jedes Mal die gleichen Personen anwesend sind und sich nicht jeder gleichermaßen bei der Planung beteiligt. Weiter lesen …
          vier Vorbereitungen für die Südfrüchte: Nach zwei Corona-Jahren erlebe ich in diesem Jahr erstmals die Südfrüchte-ins-Freie-Feier in der Gartenwerkstadt. Der umständliche Titel sagt ja eigentlich schon alles, und uneigentlich eben auch nicht. Weiter lesen …
          fuenf Südfrüchte-ins-Freie-Feier: Am 20. Mai 2022 feierten wir nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause endlich wieder unsere Südfrüchte-ins-Freie-Feier. Weiter lesen …
          Papierflieger Papierflieger-Workshop: Am 21. August 2022 können Kinder und Erwachsene ab 14 Uhr im Vitalisgarten ihr Wissen über Papierflieger ausbauen, solche bauen und gemeinsam fliegen lassen. Weiter lesen …

          Continue reading

          Südfrüchte-ins-Freie-Feier 21. Mai 2022

          Nach der langen und entbehrungsreichen Coronapause laden wir euch erstmals wieder zum Feiern in den Vitalisgarten ein. Ihr seid herzlich zu unserer Südfrüchte-ins-Freie-Feier eingeladen. Unser kleines, aber hoffentlich feines, Fest findet am 21. Mai 2022 im Vitalisgarten statt. Dort könnt ihr mit vielen Gartnerinnen und Gärtnern ab 14 Uhr Südfrüchte unter fachlicher Anleitung in unsere Beete auspflanzen. Zur Zeit ziehen wir Kürbis-, Tomaten-, Paprika- und Chilipflanzen auf und wir möchten diese nach den Eisheiligen in die Erde bringen.

          Nachdem alle Pflanzen ihren neuen Standort bekommen haben, gehen wir zum gemütlichen Teil über und feiern das Auspflanzen der Südfrüchte. Da es wieder eine Mitbringparty wird, freuen wir uns sehr, wenn ihre eine Essensspende beisteuern würdet. Bei den letzten Gartenfeiern hatten wir dank euch ein köstliches Buffet. Bei gutem Wetter werden wir auch den Grill anwerfen und wenn es der Wind erlaubt entzünden wir ein Lagerfeuer.

          Kommt also gerne am 21. Mai in den Vitalisgarten und seid mit von der Partie!

          Tomaten ins Beet Buffet auf der Verander der Casa Esmeralda

          CVIII. Gartenbrief August 2021

          Liebe Gartenfreundinnen und -freunde,

          dieser Sommer war bisher für viele Menschen unserer Region eine Herausforderung. Während ein ganzer Landstrich im Süden von NRW, beziehungsweise Teile von Rheinland-Pfalz mit unendlichen Wassermassen zu kämpfen hatten und mit den Folgen nach wie vor zu kämpfen haben, hatten wir im Norden unserer Stadt zwar voll gelaufene Keller, überflutete Bahnstationen oder Unterführungen, waren aber doch recht glimpflich davon gekommen. Im Vitalisgarten gab es keinerlei Hochwasserschäden und wir hoffen, dass die anderen im Kölner Gartennetzwerk die Hochwassersituation auch möglichst schadlos überstanden haben.

          Bei uns war so manches los: das Grün explodierte ob der feuchtwarmen Witterung in jedweder Form und Art, an einem der wenigen sonnenreichen Wochenenden waren Handwerker-Spezies aus den eigenen Reihen sehr aktiv, Vogelkundige waren bei uns zu Gast und Abschied und Neubeginn waren auch ein Thema. (bw)

          IMG_9758mod Echte Teamarbeit: Mit vereinten Kräften schaffte ein kleines Team der Gartenwerkstadt Ehrenfeld es, einen Teil des Daches vom Mambo-Gartenhaus fachgerecht zu reparieren. Wir besorgten die Materialien und letzten Anfang Juni los. Weiter lesen …
          P6270035 Besuch vom NABU Stadtverband Köln: Vogelkunde vor Ort: Wir erlebten einen interessanten Vormittag mit Mitgliedern des Arbeitskreises “Ornithologie” vom Nabu. Reich beschenkt wurden wir mit Tipps für einen noch vogelfreundlicheren Garten. Weiter lesen …
          leo065 Grüner Leo: Willkommen und Abschied: Willkommen und Abschied: Der Leo verändert sich: Es bleibt nichts wie es ist, so auch im Leo. Da hieß es, Abschied nehmen, aber auch Neues begrüßen. Weiter lesen …
          IMG_9771mod Tipp des Monats: Mulchen mit Grasschnitt: Mulchen mit Grasschnitt: Wenn wir im Vitalisgarten unsere Wiese mähen, können wir anschließend den Grasschnitt gut verwenden. Mulchen hilft gegen Beikräuter und gegen das Austrocknen und ist quasi Kompost. Weiter lesen …

          Continue reading

          CVII. Gartenbrief Juni 2021

          Liebe Gartenfreundinnen und -freunde,

          wir hoffen ihr habt die letzte Corona-Welle gut überstanden. Die Impfungen und andere Maßnahmen scheinen für das Abflauen der Corona-Infektionen verantwortlich zu sein. Auch unter unseren Gärtnerinnen und Gärtnern sind vermehrt Geimpfte zu finden. Das ist erfreulich und hoffentlich macht uns die Delta-Variante des Virus keinen Strich durch die Rechnung.

          Im Mai gärtnerten wir wieder fleißig. Aufgrund der kühlen und feuchten Witterung mussten wir beispielsweise häufig mähen. Aufgrund der Pandemie gab es wieder keine Südfrüchte-ins-Freie-Feier. Die Südfrüchte fanden aber auch so einen Weg in die Erde.

          Mittlerweile sind Bienen im Vitalisgarten eingezogen, wir stellten unsere Benjeshecke fertig, trieben unser Pilzprojekt voran und Holz war ebenfalls sehr gefragt. (ve)

          IMG_9540mod Bienen in der Gartenwerkstadt: Schon lange hegen wir den Wunsch Honigbienen zu halten. Arved brachte uns einen Bienenschwarm, weshalb jetzt erstmals Bienen im Vitalisgarten eingezogen sind. Mal schauen wie viel Honig diese produzieren. Weiter lesen …
          IMG_9669mod Fertige Benjeshecke: Im Mai wurde unsere Benjeshecke vor allem durch Michael und Thomas fertig gestellt. In der Benjeshecke kann fortan unser Grünschnitt und sämtliche Beikräuter untergebracht werden, die wir nicht auf unserem Kompost entsorgen wollen. Weiter lesen …
          IMG_9665mod Schnittimpfmethode für Pilze: Unser Pilzprojekt ging weiter. Es ging ums Wässern von Baumstämmen und Pitter sägte tiefe Einschnitte. In die Kerben füllten wir die Substrat-Pilzbrut und jetzt warten wir darauf, dass das Pilzmyzel das Holz durchwächst. Weiter lesen …
          IMG_9552mod Holz von einer Baustelle: Für den Vitalisgarten können wir Holz gebrauchen. Deshalb schauen wir uns regelmäßig nach einer Holzquelle um. Diesmal wurden wir auf der Baustelle des neuen Gewerbegebiets an der Vogelsanger Straße fündig. Weiter lesen …
          leoholz4 Holz für den Grünen Leo: Neuer Monat, neue Herausforderungen. In Mai schafften wir es endlich mit Hilfe der Nachbarschaft unseren Wassertank zu befüllen. Außerdem war Holz ein großes Thema und unser Holz besorgten wir in einem alten Zoo. Weiter lesen …
          IMG_9516mod Das ist sonst alles passiert!: Wir ernteten, jäteten an vielen Stellen, experimentierten, säten Buschbohnen, pflanzten um und ein, beschnitten, wässerten, mähten regelmäßig mit Solarstrom, gruben Teichfolie ein, bauten und gärtnern im Quadrat. Weiter lesen …

          Continue reading

          CVI. Gartenbrief Mai 2021

          Liebe Gartenfreundinnen und -freunde,

          die dritte Corona-Welle scheint gebrochen zu sein. Allerdings liegt die Corona-Inzidenz in Köln noch auf einem zu hohen Niveau. Wir müssen weiter geduldig bleiben und verhindern, dass sich das Virus weiter verbreitet. Als Hoffnung bleibt das Impfen. Die ersten Gärtnerinnen und Gärtner von uns wurden bereits zum ersten Mal geimpft.

          Die Gartenwerkstadt Ehrenfeld leidet glücklicherweise nicht allzu stark unter der Pandemie. Einnahmen fallen uns nicht weg, da wir keine kostenpflichtigen Veranstaltungen anbieten. Schade ist allerdings, dass wir keine offiziellen Gartentreffen anbieten können und es wird dieses Jahr erneut keine Südfrüchte-ins-Freie-Feier geben.

          Im Vitalisgarten sind wir fleißig und bauen wie gewohnt Gemüse, Kräuter und Obst an. Es gibt zahlreiche neue Projekte wie die Pilzzucht, der neue Teich, Bienen, eine Bienenweide und die Benjeshecke. Da ist für alle etwas Spannendes dabei.

          Dagmar beschreibt euch warum der Vitalisgarten anders ist. Wir retteten eine große Menge Kartoffeln und im Grünen Leo entstand eine Kräuterspirale. Diesmal schauen wir uns auch an, was sich der Klimarat Köln für Ziele gesetzt hat und wie wir das Klima schützen. Darüber hinaus könnt ihr am 29. Mai 2021 bei einem digitalen Barcamp der Agora Köln teilnehmen. (ve)

          IMG_9356mod Kartoffeln retten: Im April landete bei uns in einer Kompostmiete eine riesige Menge Kartoffeln. Die stammen von The Good Food und da war offensichtlich ein Missverständnis aufgetreten denn die meisten Kartoffeln waren nicht schlecht. Weiter lesen …
          IMG_7784cut Der Vitalisgarten ist anders: Neulich bin ich nach langer Zeit wieder mal im Vitalisgarten gewesen und habe dort das Wort konsumfrei aufgeschnappt. Der Vitalisgarten konsumfrei? Weiter lesen …
          kraeuterschnecke1 Projekt Kräuterspirale für den Grünen Leo: Im Grünen Leo startete im April der Bau einer Kräuterschnecke. Die bekam Ziegelsteine, Schotter und Sand und außerdem warten bereits die ersten Kräuter darauf ausgepflanzt zu werden. Weiter lesen …
          klimaschutzkoeln Ein Jahr Klimarat Köln: Vor einem Jahr nahm der Klimarat Köln seine Arbeit auf. Jetzt stellte der Klimarat seine Ziele für 2030 und 2040 vor. Reicht das und was hat die Gartenwerkstadt mit Treibhausgasen zu tun? Weiter lesen …
          barcamp20210529 Das Gute Leben in den Veedeln: Die Agora Köln startete das neue Projekt “Das Gute Leben in den Veedeln”. Die Agora Köln lädt euch jetzt zu einem digitalen Barcamp am 29. Mai 2021 ein. Im Barcamp geht es um das Thema “Nachbarschaft macht Zukunft”. Weiter lesen …
          IMG_9234mod Das ist sonst alles passiert!: Neue Leute und Kinder mischen mit, ernten, jäteten Erdbeeren und Spargel frei, setzten Kartoffeln, säten Erbsen, Radieschen, Pastinaken, Spinat, Mangold und Bienenweide, mähten, kamen mit Pilzen und dem Teich weiter, … Weiter lesen …

          Continue reading