Tag des guten Lebens in Ehrenfeld 31. August 2014

Bereits zum zweiten Mal fand am 31. August 2014 der “Tag des guten Lebens: Kölner Sonntag der Nachhaltigkeit” in Ehrenfeld statt. Das Motto des Tages war diesmal der Freiraum, den es auch wegen der Wetterbedingungen diesmal reichlich gab. Die Besucher und Gestalter des Tages ließen sich aber von den Regenschauern und Gewittergüssen nicht unterkriegen. Kreativ wurde der Witterung getrotzt und so fanden die Aktionen unter Schirmen, Pavillons, in Garageneinfahrten und sogar in Wohnzimmern statt.

P1010454 P1010469
P1010600 P1010656

Wir hatten einen Stand auf der Venloerstraße und haben hoffentlich manche BesucherInnen vom Gemeinschaftsgärtnern überzeugt. Eine Fotoausstellung hat den Leuten deutlich gemacht worum es eigentlich geht und was seit unserem Umzug im Gartenbahnhof alles passiert ist. Auch kulinarisch kamen unsere BesucherInnen auf ihre Kosten: es gab leckere Kuchen, selbstgebackenes Brot mit eigener Kräuterbutter und eine Frankfurter Grüne Soße aus Gartenkräutern.

Exkursion zu den Alexianern 30. August 2014

Am letzten Augustsamstag hat die Kräutergruppe einen Ausflug in die Klostergärtnerei der Ordensgemeinschat der Alexianerbruderschaft in Köln Ensen unternommen. Der erste Eindruck war etwas entäuschend, es sah aus wie ein großes Gartencenter, aber der erste Eindruck kann auch täuschen: Hier werden die meisten Garten-und Kräuterflanzen selbst herangezogen und vermehrt, zudem wird auf dem Gelände regionales Gemüse angebaut, das in mehreren Kölner Restaurants auf den Tisch kommt.

DSCN4239_crop DSCN4250

Die Klostergärtnerei ist eine anerkannte Werkstatt für psychisch behinderte Menschen und bietet über 120 Personen eine berufliche Chance. Für unseren Garten haben wir mehrere Heilpflanzen gefunden: Johanniskraut, Baldrian, mehrfarbiger Salbei, großblättriger Oregano, Aztekisches Süßkraut und Lorbeer. In Münster gibt es übrigens die Gärtnerei „sinnesgrün“ der Alexianer, die sich in Anlehnung an den nahe gelegenen Sinnesgarten auf Duft-, Heil- und Kräuterpflanzen spezialisiert hat. Sicher eine Reise wert.

„Who Cares? – Du machst den Unterschied“ 26. August 2014

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung zum Kinostart von „Who cares?“ war die Gartenwerkstadt Ehrenfeld e.V. am 26. August 2014 zu einer Podiumsdiskussion in das Cinenova eingeladen. In dem Dokumentarfilm geht es über Sozialunternehmer, die sich weltweit in sozialen Einrichtungen und Organisationen engagieren.

whocares_20140826

Nach der Filmvorstellung stellten sich aus diesem Anlass einige sozial engagierte Projekte vor und beantworteten Fragen des Publikums. Mit von der Partie waren auch Klima sucht Schutz, Maschentausch, betterplace.org, das IBFS e.V. Chancenwerk und die Bergische Universität Wuppertal. Die Filmvorschau war auch gleichzeitig eine Benefizveranstalung für den Tag des guten Lebens in Ehrenfeld (“I care for Ehrenfeld”).

Stadtrat meets Urban Gardening 19. August 2014

Am 19. August 2014 informierte sich Stadtrat Niklas Kienitz (CDU) über die bisherige Entwicklung und die Möglichkeiten unseres Gartenbahnhofs in Ehrenfeld. Etwa eine Stunde lang ging es kreuz und quer durch die Pflanzkisten, von Beet zu Beet. Thomas fand in Herrn Kienitz einen aufmerksamen und sehr interessierten Zuhörer. Besonders die Kooperation mit Kindergärten und Seniorenheimen begeisterte den Politiker.

ratbesuchGartenbahnhof

Gartentreff 09. August 2014

Recht international verlief dieser Gartentreff. Insgesamt waren etwa 15 Leute in den Gartenbahnhof gekommen um mit anzupacken. Dabei waren Menschen aus Spanien, Mali, Ghana, den Niederlanden, Polen und natürlich Deutschland.

P1000194 P1000213
P1000199 P1000208
P1000222 P1000233
P1000239 P1000243
P1000249 P1000269

Zunächst haben wir den Besuch einer Gruppe von einem Kölner Jugendzentrum vorbereitet. Thomas hat sich ein Programm ausgedacht und möchte Pflanzkisten bauen und füllen lassen. Zwei Pflanzkisten waren schon gebaut und mussten nur noch ausgebessert werden. Bretter und drei verstärkte Böden stehen nun bereit.

Da uns die kurzen Bretter ausgingen haben sich zwei unserer Jungs auf den Weg zur Baustelle am Grünen Weg gemacht. Dummerweise hat dabei unsere eine Schubkarre einen Platten erlitten. Groß war die Ausbeute nicht, da die meisten Bretter eher unzugänglich waren.

Eine Gruppe Spanier war vorbei gekommen und hat direkt beim Gärtnern mitgemacht. Unter anderem haben sie unser Außenbeet gejätet. Zu ernten gab es auch wieder reichlich Tomaten und Bohnen. Einige waren bereits reif für die Saatguternte und wurden fachfrauisch eingetütet. Ingrid hat weiter an ihrer Treibhauskonstruktion gebastelt und verwöhnte uns am Nachmittag mit einem leckeren Zwetschgenkuchen. Da blieb vorerst nur das Anstandsstück übrig. Dieser sonnige und gemütliche Gartentreff hat Lust auf mehr gemacht!

Schrott aufgeräumt 07. August 2014

Irgend jemand hatte vor einiger Zeit Sperrmüll auf dem Güterbahnhof abgeladen. Vermutlich stammt das Zeugs von einer Wohnungsauflösung von einem Wohnzimmer und was sich im Keller befand. So hat sich jemand einfach die Entsorgung auf Kosten anderer gespart! Das finden wir gar nicht nett!

P1000177 P1000182

P1000187 P1000189

Zusammen mit Jack in the Box haben wir den Unrat in einen Container geladen, den Aurelis für diesen Zweck gestiftet hatte. Es kamen drei volle Lasterfahrten zusammen, die einen übervollen Container ergaben.

Kinderprogramm: Schiffe bauen 03. August 2014

Ahoi, Gartenfreunde! Jetzt schwimmen wir weg – und zwar mit unseren neuen Booten. Passend zum Sommer und zum Thema Recycling haben unsere Kinder am 03. August 2014 etwas zum Spielen im Wasser gebastelt: aus Tetrapacks, Stöcken, Stoffresten, Schnüren und was auch immer in der Schublade lag. Eigentlich wollten wir nur eine halbe Stunde basteln und dann spielen – aber die Kinder waren so fleißig bei der Sache, dass bei manchem Modell fast zwei Stunden lang geschnitten und geklebt wurde. Die Ergebnisse können sich sehen lassen – bunt, kreativ und individuell!

Schiffe

Gartentreff am 02. August 2014

Volker hatte verpennt, dass er Gastgeber war. So machte er sich erst kurz nach 13 Uhr auf den Weg zum Gartenbahnhof. Trotz seiner Verspätung war er der erste im Garten und so war seine Vergesslichkeit nicht weiter schlimm.

Insgesamt waren nur zwei Gärtnerinnen und zwei Gärtner bei diesem Gartentreff dabei. Wir hatten gedacht, dass es wieder eine Techno-Party bei Jack in the Box gäbe. Die fiel aber diesmal aus und so hätten sich die Leute gar nicht vor der Musik fürchten müssen.

P1000045 P1000012
P1000036 P1000038
P1000041 P1000052

Zunächst haben wir über den Schlauch unsere Wassertanks teilweise gefüllt. Die hatten Vandalen ja leider geleert. Neben der Erstellung einer möglichen Geschäftsordnung wurde im Garten gedüngt, gejätet, eine Bank gebaut, unser neuer Tisch stabilisiert, drei Pflanzkisten vollgeschaufelt und Tomaten, Bohnen und Bohnenkraut geerntet.

Besuch aus Berlin hatten wir auch. Leona hatte von einem Gartenbahnhofschwärmer von uns gehört und wollte als erfahrene Gemeinschaftsgärtnerin einen Eindruck von uns gewinnen. Der wurde zunächst von einem kräfigen Gewitterguss getrübt, aber wir konnten uns in unserem Wintergarten unterstellen. Der ist allerdings seitlich noch nicht ganz dicht.

Nachdem wir unsere reiche Ernte aufgeteilt hatten, war der ruhige aber interessante Gartentreff schließlich beendet!

XXVI. Gartenbrief August 2014

Liebe GartenfreundInnen,

aufgepasst! Wir sind regionaler Preisträger der Initiative "HelferHerzen – Der dm-Preis für Engagement" (mehr dazu weiter unten).

Im September wird die erste ordentliche Mitgliederversammlung der Gartenwerkstadt Ehrenfeld e.V. abgehalten. Noch ist Zeit Mitglied im Verein zu werden, um an der Sitzung teilnehmen zu können. Wir werden euch fristgerecht informieren, wann und wo die Versammlung stattfindet.

Im Juli war das feucht-warme bis heiße Wetter war ideal für unsere Pflanzen. Durch die Wärme und den Regen haben sich die Gewächse im Gartenbahnhof sehr gut entwickelt und es gab Einiges zu ernten. Die Tomatensaison fängt gerade erst an. Mit neuer Erde können wir weitere Pflanzbeete befüllen, denn in unserem Garten sind noch ein paar Plätze frei.

In diesem Monat haben wir angefangen die Aufgaben im Garten zu strukturieren. Wir haben Zuständigkeiten an KümmererInnen verteilt.

Künftig können wir durch eine Wasserleitung das Regenwasser auch in den Süden des Gartenbahnhofs fließen lassen und das Lastenrad Konstanze hat uns geholfen Material für das Menschenrechtsfestival zu transportieren.

Natürlich war auch sonst noch viel los und diesmal könnt ihr das leckere Gartenrezept "Rindfleisch mit grünen Bohnen in Tomatensauce" ausprobieren. Der "Tag des guten Lebens: Kölner Sonntag der Nachhaltigkeit" wirft seine Schatten voraus und hier erfahrt ihr wichtige Informationen.

1_Websticker Wir sind HelferHerzen-Preisträger: Unser ehrenamtliches Engagement hat die regionale Jury überzeugt. Weiter lesen …
IMG_7057 Höhepunkte vom Gärtnern und Ernten: Im letzten Monat haben die Gabe von Kompost und die gute Witterung für eine ansehnliche Ernte gesorgt. Den Zucchini konnten wir beim Wachsen zusehen… Weiter lesen …
IMG_6625 Neue Erde für den Garten: Vom Containerdienst Dörr haben wir freundlicherweise einen Laster voller Erde für den Gartenbahnhof bekommen. Plötzlich befand sich direkt neben unserem Eingang ein großer Haufen. Weiter lesen …
IMG_6667 Neue Zuständigkeitsbereiche/Kümmerer für den Garten: Um die Verantwortung für Tätigkeiten im Garten auf viele Schultern zu verteilen, haben wir beim vorletzten Gartenplanungstreffen mehrere Zuständigkeitsbereiche definiert. Weiter lesen …
Foto-06 Kinderprogramm: Besuch im Reich der Bienen: Am 06. Juli 2014 führte unser Kinderprogramm uns zur Bio-Imkerei auf dem Kölner Bio-Bauernhof in Vingst. Dabei erklärte uns Petra auf anschauliche Weise das Imkern. Weiter lesen …
IMG_6781 Unser Stand beim Menschenrechtsfestival: Das 2. Kölner Menschenrechtsfestival war für uns ein voller Erfolg und hat viel Spaß gemacht. Weiter lesen …
spohoteam Besuch einer SpoHo-Gruppe: Im Rahmen eines Seminars, besuchten uns 26 StudentInnen der Kölner Sporthochschule. Richtig spannend wurde es, als es an die praktische Arbeit im Garten ging. Weiter lesen …
IMG_6897 Wasserversorgung: unterirdischer Schlauch: Mit Hilfe der SpHo-Gruppe war bereits ein kleiner Graben für unseren Gartenschlauch angelegt worden. Beim heißen Gartentreff am 19. Juli 2014 konnten wir schließlich den Schlauch verlegen. Weiter lesen …
tagdesgutenlebens2014ehrenfeld Tag des guten Lebens in Ehrenfeld: Wenn alles klappt wird es dieses Jahr sogar zwei Tage des guten Lebens geben. Der erste Tag des guten Lebens soll am 31. August 2014 in Ehrenfeld stattfinden. Weiter lesen …
IMG_6647 Das ist alles sonst noch passiert!: Im Juli war allerhand los, wir haben z. B. das Lastenrad Konstanze genutzt, Interviews gegeben, eine Spezialfolie eingesetzt und endlich das Dach vom Wintergarten installiert. Weiter lesen …
P1000061_cut Gartenrezept August 2014 "Rindfleisch mit grünen Bohnen in Tomatensauce“: Diesmal gibt es kein veganes oder vegetarisches Rezept. Aber natürlich werden wieder Zutaten aus dem Garten verwendet, die gerade reif werden. Weiter lesen …

Weiterlesen

Rindfleisch mit grünen Bohnen in Tomatensauce

Gartenrezept August 2014
Autorin: Aniko Gor

Zutaten: 1 kg grüne Bohnen, 1 kg Tomaten, 0,5 kg Rindfleisch, 1 Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, Tomatenmark, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Petersilie, Saure Sahne

P1000061_cut

Arbeitszeit: ca. 1 Stunde

Zubereitung: Die Tomaten blanchieren, abziehen, entkernen und grob würfeln. Die Zwiebel klein schneiden und den Knoblauch hacken. Die Bohnen putzen, eventuell halbieren. Das Rindfleisch würfeln und in Olivenöl bei starker Hitze von allen Seiten gut anbraten. Nach und nach die Zwiebel, den Knoblauch, die Tomaten und die Bohnen hinzufügen, mit einem Glas Wasser (ca. 0,2 l) ablöschen und bei niedriger Temperatur schmoren lassen, bis die Bohnen gar sind (kann unterschiedlich lange dauern). Mit Tomatenmark abschmecken und würzen.

In der Zwischenzeit die Petersilie hacken. Wenn die Bohnen bissfest sind, die Petersilie untermischen und eventuell mit Paprika abschmecken. Vor dem Servieren mit kleinen Tupfern saurer Sahne dekorieren.

Dazu schmecken ein grüner Salat und Petersilienreis oder Ofenkartoffeln gut. Guten Appetit!