Herbstlicher Gartentreff 25. Oktober 2014

Trüb, kühl und später regnerisch, so verlief das Wetter beim letzten Gartentreff im Oktober 2014. Trotz der trüben Witterung kamen aber etwa ein Dutzend GärtnerInnen vorbei und haben mitangepackt. Ab jetzt gibt es nämlich keine Gartentreffs mehr in der Woche, da an diesem Wochenende die Zeit umgestellt wurde und es fortan abends früh dunkel sein wird.

Diesmal ging es wieder um unseren Wintergarten. Mart hatte bereits Stahlseile besorgt. Die sollen bald die Bude zusammen halten. Volker hat die Seile noch durchtrennen lassen und bereits zwei Löcher für die Schrauben gebohrt. Zu dritt haben wir Dibondplatten verwendet um ein fehlendes Fenster zu verschließen und eine Klappe zu installieren. Letztere ist allerdings noch nicht fertig, da erst noch die Stahlseile verspannt werden müssen. Der Wintergarten wird allerdings immer wohnlicher…

P1020926 P1020944
P1020952 P1020959
P1020971 P1020981
P1020982 P1020991
P1020993 P1020998

Da wegen der warmen Witterung viele Brennnesseln wachsen, konnten wir diese zum Mulchen für unsere Beete verwenden. Unsere Mädels haben darüber hinaus Rote Bete, Bohnen Schnittlauch und Kräuter geerntet und daraus mit Kartoffeln ein köstliches Mahl auf unserer Feuerstelle und dem Gasherd gezaubert. Im trockenen Wintergarten konnten wir schließlich das leckere Essen verspeisen. Da fehlt uns nur noch ein wärmender Ofen!

Gartenausflug & Mitgliederversammlung 18./19. Oktober 2014

Was für ein Wochenende! Die Sonne strahlte bei angenehmen Sommertemperaturen über Nordrhein-Westfalen und begleitete uns beim außerordentlichen Gartenplanungstreffen in der Rakentenstation Hombroich und der ersten ordentlichen Mitgliederversammlung im Gartenbahnhof.

Am Samstag hatte uns Ingrid freundlicherweise in ihr Gast-Atelier in der Raketenstation eingeladen. Wegen des Bahnstreiks ging es per Fahrgemeinschaft mit dem Auto oder dem Fahrrad über die mindestens 35 km zu dem interessanten Ort. Zunächst gab es für uns eine Führung durchs Gelände. Da gab es einen tollen Klostergarten, der ein Vorbild für einen städtischen Garten in Ehrenfeld dienen könnte. Eine Schüssel, ein Echo-Dom und ein Lehmhaus mit Blattgold-Dach waren weitere Höhepunkte. Interessante Gesprächsrunden gab es auch, wobei wir in der ersten herausfanden, was uns an den Gemeinschaftsgarten bindet. Viele Gründe kamen zum Vorschein, wobei das gemeinsame Lernen, die netten Menschen, der besondere Ort, was anderes zu erleben, die gärtnerische Praxis und die Verschönerung unseres Umfelds hoch im Kurs standen. Nach dem feudalen Abendessen (frische Käsespätzle mit Salat aus dem Gartenbahnhof!) kümmerten wir uns noch mal um die Zukunft des Vereins, da noch Kandidaten für den neuen Vorstand gebraucht wurden. Die Verantwortung möchten wir künftig durch rotieren teilen.

P1020722 P1020731
P1020750_paint P1020793
P1020835_paint P1020846
P1020856 P1020896

Am Sonntag fand schließlich die lang erwartete Mitgliederversammlung statt. Es waren 15 Vereinsmitglieder mit ihrer Stimme vertreten. Unser Vorsitzender Thomas leitete zunächst das Treffen und wir entlasteten nach mündlichen Berichten den gesamten Vorstand. Die Klausur am Vortag stellte sich als sehr hilfreich heraus, denn so konnten wir die drei Vorstandsposten neu besetzen. Lukas ist unser neuer Kassenwart, Nicole ist die stellvertretende und Volker ist unser Vorsitzender. Herzlichen Glückwunsch! Wir wünschen dem Vorstand ein gutes und erfolgreiches Amtsjahr.

Herbstzeit gleich Erntezeit 11. Oktober 2014

Nach wie vor gibt es in unserem Gartenbahnhof viel zu Ernten. Auf uns warten Feldsalat, Endiviensalate, Paprika, die bald geerntet werden wollen. Gepflückt haben wir die Buschbohne Panama, Posthörnchen und Feuerbohnen. Auch süße Beeren werden noch reif. So konnten wir ein paar Himbeeren und Brombeeren naschen. Weiterhin können wir noch immer zahlreiche wohlschmeckende Tomaten pflücken und verspeisen.

P1020518 P1020532
P1020570 P1020604

Wasserspiegelungen 11. Oktober 2014

Die Sonne schien an diesem Samstag im Gartenbahnhof. Vor dem Garten befand sich eine große Wasserfläche, die durch die ergiebigen Regenfälle der Vortage entstanden waren. So war die Gelegenheit günstig Wasserspiegelungen vor die Linse zu bekommen. Entstanden sind auf diese Weise einige schöne Aufnahmen. Manchmal ist nicht ganz klar, wo eigentlich oben und unten ist. Schaut selbst wie euch die Bilder gefallen!

P1020546_crop_klein

P1020549_crop_klein

P1020544_crop_klein

P1020542_crop_klein

Vereinsplanungstreffen 08. Oktober 2014

Vielleicht habt ihr euch schon gefragt, wie in der Gartenwerkstadt bzw. für den Gartenbahnhof Ehrenfeld Entscheidungen getroffen werden und wie wir GärtnerInnen uns absprechen. Wir treffen uns dafür etwa alle zwei Wochen im Gartenbahnhof. Dabei geht es abwechselnd ums Gärtnerische und Vereinsangelegenheiten. Die Treffen nennen wir deshalb entsprechend Garten- und Vereinsplanungstreffen.

P1020511 P1020510
P1020509 P1020506

Das letzte Besprechung fand am 08. Oktober 2014 in der Dunkelheit statt. Dank unseres Wintergartens, einer Gas- und Solarlampe und Kerzen war es aber urgemütlich. Wem zu kalt wurde, der hatte die Möglichkeit sich in Decken einzuwickeln. Noch haben wir keinen Holzhofen eingebaut. Diesmal ging es um Vereinsthemen und u. a. um die erste ordentliche Mitgliederversammlung. Dabei fragen wir uns, wer künftig dem Verein vorstehen wird…

Essen gehen und die Menschenrechte stärken! Ab 16. Oktober 2014

Am Welternährungstag, dem 16. Oktober 2014, ist es wieder soweit: Die „Mahlzeit für Menschenrechte“ geht in die dritte Runde. Wie bereits in den vorherigen Jahren unterstützen in Köln 12 Restaurants und Cafés FIAN im Einsatz für das Recht auf Nahrung. Dabei steht dieses Jahr besonders das Problem der Mangelernährung im Blickpunkt.

stärkung_schriftzug_weissaufrot

Die Idee hinter der Aktion ist simpel: Jede der beteiligten Gaststätten bietet ein Gericht an, das als „Mahlzeit für Menschenrechte“ gekennzeichnet ist. Die Gäste erhalten Informationen über Mangelernährung weltweit und können an einer Online-Aktion gegen den Hunger jenseits der Kalorien teilnehmen.

Mehr Informationen zu dem Thema und der Aktion findet ihr hier:
http://www.fian.de/mitmachen/aktionen/mahlzeit-fuer-menschenrechte/

XXVIII. Gartenbrief Oktober 2014

Liebe Freundinnen und Freunde unseres Gartens und Vereins,

wir blicken auf interessante und große Ereignisse im September zurück und berichten darüber, welche Höhepunkte im Oktober stattfinden werden.

Auf der ersten ordentlichen Mitgliederversammlung der Gartenwerkstadt Ehrenfeld e.V. werden wichtige Weichen gestellt. Wenn ihr mögt könnt ihr weiterhin im Verein Mitglied werden. Wir sind ein Ökorausch-Satellit und waren bei der Eröffnungsversanstaltung dabei. Unser Ökorausch-Abschluss bildet unser Ernte-Fest am 05. Oktober 2014 zu dem wir euch herzlich einladen. Es wird frisch gepressten Apfelsaft, einen Pflanzkisten-Workshop, Kuchen und ein Abendbuffet geben. Wir freuen uns, wenn ihr vorbei schaut! Gerne könnt ihr etwas für die beiden Buffets mitbringen.

Auch sonst war noch viel los im September! Lest einfach, was euch interessiert.

P1020191 Ordentliche Mitgliederversammlung: Am 19. Oktober 2014 findet ab 15 Uhr im Gartenbahnhof die ordentliche Mitgliederversammlung der Gartenwerkstadt Ehrenfeld e.V. statt. Weiter lesen …
P1010664 Ernte-Fest 05. Oktober 2014: Die Einladung ist zwar schon raus, hier aber nochmals zur Erinnerung: Nachdem in dieser Gartensaison gesät, gepflanzt, gepflegt und gehegt wurde, konnte geerntet und genüsslich schnabuliert werden. Weiter lesen …
oekorausch Ökorausch: Die Ökorausch das "Festival für Design & Nachhaltigkeit" ist bereits in vollem Gange. Weiter lesen …
IMG_4888_crop HelferHerzen-Preisverleihung: Wir hatten euch bereits darauf hingewiesen, dass wir HelferHerzen-Preisträger im Jahr 2014 sind. Weiter lesen …
P1020219 Eine mollige Behausung für den Winter: Seit Mitte September sind wir damit beschäftigt für uns einen molligen und gemütlichen Raum für den Winter bereitzustellen. Weiter lesen …
pflanzenbabyklappe1 Neues von der Pflanzengruppe: Wir ihr sicherlich schon gelesen habt, besitzen wir seit diesem Monat eine "Babyklappe" für Pflanzen. Weiter lesen …
P1010656 Tag des guten Lebens: Falls ihr es noch nicht mitbekommen habt, der für den 21. September 2014 in Sülz geplante "Tag des guten Lebens: Kölner Sonntag der Nachhaltigkeit" hat nicht stattgefunden und wird auf das Frühjahr 2015 verschoben. Weiter lesen …
P1010852 Das ist sonst alles passiert!: Wir haben leckere Sachen geerntet, Kuchen gegessen, einen Platten repariert, Holz, Balken und 121 Paletten besorgt… Weiter lesen …

Weiterlesen

Erntefest 05. Oktober 2014

Am 05. Oktober 2014 haben wir unser Erntefest gefeiert. Insgesamt schauten etwa 100 bis 200 Leute bei uns vorbei und wir haben neue Leute für unseren Gemeinschaftsgarten begeistern können. Uns erwartete zwar kein strahlender Sonnenschein, aber zumindest hat es nicht geregnet und starke Winde gab es auch nicht. Gegen 12 Uhr begannen die GärtnerInnen mit dem Aufbau und schnell wurde deutlich, dass es leckere Kuchen zu verspeisen gab. Wir konnten uns Engadiner Walnusskuchen, Rotwein-Schokokuchen, Bienenstich, Apfelstreusel, veganen Möhrenkuchen und weitere Kuchen auf der Zunge zergehen lassen.

P1020390 P1020393
P1020401 P1020408
P1020416 P1020442
P1020456 P1020490

Geboten wurde darüber hinaus noch deutlich mehr: Marcel hatte Äpfel aus dem Vorgebirge besorgt und konnten wir die mit seiner neuen Apfelpresse (auch ausleihbar!) zu leckerem Saft pressen. Unser Kinderprogramm befasste sich diesmal mit Kastanien und die Kleinen durften im Gartenbahnhof Zutaten für unsere Suppe ernten. Dabei machten die Kinder große Augen und hatten sichtlich Spaß dabei Möhren aus der Erde zu hebeln oder Schnittlauch abzuschnibbeln. Aus den Zutaten durften die Großen anschließend eine wohlschmeckende Suppe kreieren. Wer wollte konnte Ehrenfelder Honig von der Bienengruppe verkosten und auch erwerben. Eine Pflanzkiste wurde auch gebaut, wobei vor allem die Leute von Lebensdurst-Ich e.V. tatkräftig angepackt haben. Zeit zum Netzwerken gab es selbstverständlich auch und so entstanden viele nette Gespräche. Am lodernden Lagerfeuer ließen wir schließlich das Erntefest langsam ausklingen.

Gartentreff 04. Oktober 2014

Dieser Gartentreff stand ganz im Zeichen des Erntefests, das am darauffolgenden Sonntag stattfindet. Bei blauem Himmel und Sommertemperaturen haben wir zunächst die Rückwand des Wintergartens weiter gebaut. Das dritte Fenster hatten wir bereits am Tag der deutschen Einheit eingebaut. Was fehlte waren noch Bretter, die unter die Fenster gehörten. Dazu suchten wir zunächst knapp 4 Meter lange Bretter aus und haben diese überlappend an die Hütte geschraubt. Warum überlappend? Nun, damit das Wasser besser abläuft, falls es mal regnet. Jetzt klaffen nur noch drei Lücken. Es fehlt eine Tür, die fehlende Fensterscheiben im Süden sind nur mit Folie geschlossen und ein Stück der Wand ist noch nicht fertig. Letztere Lücke haben wir provisorisch zugenagelt. Wir planen eine aufklappbare Wand zu installieren.

Der Gartenbahnhof musste darüber hinaus auf das Fest vorbereitet werden. Seit den letzten Monaten hatten sich viele Sachen an Stellen eingefunden, wo sie eigentlich nicht hingehören. Es musste also Ordnung geschaffen werden. Viele Paletten wurden dabei ins Lager geschafft und wir haben jetzt wieder mehr Brennholz zur Verfügung. Da sich Regen angekündigt hatte, haben wir etliche Möbel ins Trockene gestellt und die Feuerstelle geschützt.

P1020316 P1020324
P1020340 P1020341
P1020351 P1020354
P1020369 P1020376

Ribana hat einige wurzelnackte Himbeerpflanzen aus der Nähe von Bonn mitgebracht. Diese suchen bei uns eine neue Heimat. Außerdem hat sie besonders die Erdbeerkisten gejätet und einigen Pflanzen etwas Luft verschafft. Kulinarisch hat uns diesmal Madlen mit einem Bananenbrot mit Mandeln verwöhnt. Zu viert haben wir am Ende des Gartentreffs noch alle Pflanzen gegossen und die Jungs haben abgespült. Na, das kann doch nur ein nettes Fest werden, selbst wenn es nicht trocken bleiben sollte!