Gartentreff am 26. April 2014

Ja was ist denn hier los, fragte sich Volker als er aus Aachen zurück kam. Da stand schon die halbe Hütte und da waren doch wahrhaftig schon Tomaten ins Außenbeet gepflanzt worden!

Aber alles der Reihe nach: Es ging früh los mit den Gartenarbeiten. Katharina, Thomas und Volker machten sich auf zur GAG-Baustelle und transportierten zwei große Fuhren Bretter in den Gartenbahnhof. Schon toll so eine Baustelle. Leider ist jetzt das Fahrzeug von Thomas etwas verdreckt…

Direkt im Anschluss machte sich Volker auf nach Aachen. Dort gab es im HirschGrün ein Frühlingsfest, das der “Urbane Gemeinschaftsgärten Aachen e.V.” veranstaltete. Volker wurde freundlich begrüßt und wurde direkt ins Gruppenfoto integriert. Das Programm startete um 15 Uhr mit einem Interview über den Gartenbahnhof. Wer wollte konnte erfahren, wie die Gartenwerkstadt Ehrenfeld entstanden ist, und was wir in Köln alles so machen. Vielleicht bauen wir auch mal wie die Aachener eine Solarküche oder eine Kuppel aus alten Rädern von Fahrrädern. Oder wir bekommen einen Abstecher der großen Rhabarberbestände des Gartens. Das wäre eine prima Sache!

In der Zwischenzeit hatten in Ehrenfeld hatten bereits ein Dutzend fleißiger GärtnerInnen wieder für Veränderungen im Gartenbahnhof gesorgt. Katharina, Manuela und Carlo haben kurzerhand das Gartenhäuschen aufgebaut. Das verlief glatt, allerdings harkten am Ende die Bretter ein wenig. Na, was nicht passt wird eben passend gemacht.

IMG_5282_crop IMG_5285
IMG_5291 IMG_5324
IMG_5298 IMG_5302
IMG_5343 IMG_5344

Karin hat so langsam keine Lust mehr, so viele Südfrüchte zu Hause aufzuziehen. Außerdem war ihr der Platz abhanden gekommen. Bei über 80 Pflänzchen ist das auch kein Wunder! Jedenfalls haben so die ersten “robusten” Tomatenpflänzchen einen Platz im Beet bekommen. Ob das gut geht, werden wir sehen. Niedrige Temperaturen können wir jetzt nicht gebrauchen…

Was war sonst noch los? Wir haben Zwiebeln gesteckt und angepflanzt, Radieschen geerntet und nachgesät, unsere mobile Pflanzkiste gerade gestellt und mit neuen Pflanzen bestückt, Bretter entnagelt und sortiert und abends haben wir einen leckeren Salat (komplett aus dem Garten) gezaubert. Zum Salat gab es Bratkartoffel und Mangold, die wir auf dem Feuer zubereitet haben. Der Regen hatte inzwischen eingesetzt und wir machten es uns unter drei Sonnen- und  zwei Regenschirmen gemütlich. Ingrid fand sich an ihre Studentenzeit zurück erinnert und überraschte uns mit einem leckeren veganen Rhabarber-Strudel. Gegen 22 Uhr war dann doch mal Schluss…

Gartentreff am Karsamstag 19. April 2014

Ein sonniger und interessanter Gartentreff erwartete uns am Ostersamstag im Gartenbahnhof. Wir dachten erst, dass wegen Ostern nicht viel los sein würde, aber da täuschten wir uns. Im Garten beehrten uns fast 20 aktive GärtnerInnen und etliche Besucher. Wieder hat sich der Garten verwandelt. Die deutlichste Veränderung ist durch das Versetzen des Komposts entstanden. Dabei stellten wir fest, dass der Grünabfall teilweise schon recht weit kompostiert war. Es tauchten beim Einsammeln des Komposts glücklicherweise viele Kompostwürmer auf. Die scheinen sich stark vermehrt zu haben und fühlen sich “wurmwohl” im Gartenbahnhof. Hoffentlich mögen sie auch ihren neuen etwas sonnigeren Standort gerne!

IMG_5190_quer

Alina und Martien haben unsere Wassertanks mit Rohren verbunden. Das war teilweise gar nicht so einfach. Alina entpuppte sich als eine Bohrexpertin. Jetzt sind insgesamt fünf IBC-Wassertanks miteinander verknüpft. Geplant ist, dass durch die Verbindung die Tanks automatisch volllaufen. Am Ende sollen es sechs verknüpfte Tanks sein, so dass wir insgesamt sechs Kubikmeter Wasser speichern können. Leider hat es noch nicht wirklich viel geregnet, seitdem wir das Fallrohr Ende März angezapft haben. So können wir noch nicht genau abschätzen, wie groß die Fläche ist, die wir beernten.

IMG_5143 IMG_5158
IMG_5170 IMG_5220
IMG_5246 IMG_5247
IMG_5165 IMG_5167
IMG_5173 IMG_5214
IMG_5236 IMG_5240

Was war sonst noch so los? Wir haben vier neue Pflanzkisten gefertigt und am Müllbehälter weiter gebaut, Sellerie und Kohlrabi gesät und Kartoffeln gesetzt. Neue Pflanzkisten wurden mit mediteranen Kräutern bestückt und einen gespendeten Weinstock haben wir am Wintergarten angepflanzt. Vielen Dank an den Spender! Apropos Wintergarten, der hatte eine gewisse Schieflage, doch durch das Know-How von Martien konnten wir eine wirkungsvolle Stütze bauen. Ein Hoch auf die Technik! Ach ja, am Ende haben Alina, Astrid, Martien und Volker noch Holzbretter aus dem riesigen Container von der GAG-Baustelle geholt. Da waren diesmal wieder viele brauchbare Bretter versteckt. Eine echte Fundgrube so ein Baustellencontainer. Schön, dass wir die Erlaubnis haben Bretter upzucyceln.

Mitmach-Aktion & Südfrüchte-ins-Freie-Feier am 17. Mai 2014

Ihr seit herzlich zu unserer Mitmach-Aktion und Südfrüchte-ins-Freie-Feier am 17. Mai 2014 eingeladen. Kommt zum Gartenbahnhof, dort könnte ihr mit vielen GärtnerInnen ab 17 Uhr Südfrüchte in die Beete auspflanzen. Zur Zeit ziehen wir Tomaten-, Paprika- und Chilipflanzen auf und möchten diese nach den Eisheiligen in die Erde bringen.

IMG_2576_cropped

Nachdem alle Pflanzen ihren neuen Standort bekommen haben gehen wir zum gemütlichen Teil der Aktion über und feiern das Auspflanzen der Südfrüchte. Wenn es das Wetter zulässt zünden wir ein Lagerfeuer an und wir stellen euch alle neuen Ecken des Gartens vor. Es hat sich nämlich sehr viel im Gartenbahnhof getan. Da es wieder eine Mitbringparty wird, freuen wir uns sehr, wenn ihr eine Essensspende beisteuert oder etwas zu Trinken mitbringt. Bei der Tag-und-Nacht-Gleiche-Feier hatten wir dank euch ein köstliches Buffet.

Hier noch mal die Infos im Überblick:
Was? Mitmach-Aktion und Südfrüchte-ins-Freie-Feier
Wie? Jeder bringt etwas zu Essen und/oder zu Trinken mit!
Wo? Gartenbahnhof Ehrenfeld, Vogelsangerstr. 231, neben Jack-in-the-Box
Wann? 17. Mai 2014, ab 17 Uhr

Ein Blick auf unser Kinderprogramm

Langsam wächst nun auch Interesse und Spaß am Gärtnern bei unseren kleinen BesucherInnen. Ja, klar, denn es gibt im Garten viel zu entdecken, auch wenn gerade mal keine Spielkameradin oder kein Spielkamerad da ist. Aber in der Gruppe macht es noch mehr Spaß, oder?

Daher organisieren wir seit Kurzem auch etwas für Kinder, zunächst einmal im monatlichem Rhythmus und zwar am Sonntagnachmittag. Die Idee des Kinderprogramms besteht darin, dass wir als Eltern, etwas zusammen zu den Themen Garten, Ernährung, Recycling etc. für unsere Kinder entwickeln und gestalten. Auch hier gilt der Ansatz: statt nur zu konsumieren – sich beteiligen 🙂

20140406_154437 20140406_154434
20140406_154452 20140406_191555
20140406_154505 20140309_153322

Volker und Katharina haben uns neulich ein paar schicke Kinderkisten aus alten Paletten und entsorgten Brettern von einer Baustelle gezimmert und die Kinder haben sie bunt bemalt. Die dazu notwendigen Öko-Farben haben wir von „Der dritten Haut“ gespendet bekommen. Am 27. April 2014 wurden die Kisten von unseren Kindern mit Erde befüllt und werden anschließend im Mai bepflanzt.

Die Themen für die kommenden Monate stehen auch schon fest: im Juni möchten wir kleine Recycling-Instrumente bauen und am 06. Juli 2014 machen wir einen Ausflug zu einem Öko-Bauernhof in Vingst und werden von Petra in das Reich der Bienen eingeführt.

Wer Interesse an dem Kinderprogramm hat, melde sich bitte bei Kasia unter: kinderprogramm@gartenwerkstadt-ehrenfeld.de

Gartentreff am 12. April 2014

Alina war zum ersten Mal beim Gartentreff dabei und hatte direkt eine schwierige Aufgabe vor sich. Sie hat Nägel wieder zum Leben erweckt. Volker war etwas um die roten Fingernägel und die zarten Hände besorgt. Na, bis auf einen kleinen blutigen Unfall hat das doch ganz gut geklappt! Dann hat Alina noch gelernt wieso die Erde in den Beeten geharkt werden soll: Um das Austrocknen durch die Kapillarwirkung des Bodens zu unterbinden wird die harte Kruste durchs Harken aufgelockert.

Neben den ersten Jungpflanzen hat sich auch das Beikraut (auch als Unkraut oder spontane Begleitvegetation bezeichnet) breit gemacht. Chrissy und Ingrid haben sich deshalb sehr duldsam ums Jäten gekümmert. Mirka hat unseren Gastgeber Volker für ihre Hausarbeit übers urbane Gärtnern ausgequetscht und durfte im Anschluss Schotter vom Boden entfernen. Tja, ohne den Schotter lässt es sich im Gartenbahnhof erheblich besser laufen. Zu säen gab es auch wieder etwas: Mounia, Katharina und Karin haben Brokkoli, Rosenkohl, Rote Bete und Sonnenblumen gesät. Hingegen haben Sarah und Jan Jungpflanzen vom Frühbeet in drei Pflanzkisten verteilt. Dabei sind sie sehr behutsam beim Gießen mit dem roten Pflücksalat vorgegangen. Das hat die Jungpflänzchen sicherlich gefreut.

IMG_4999_cropped IMG_5001
IMG_5014 IMG_5017
IMG_5028 IMG_5036
IMG_5039 IMG_5050
IMG_5053 IMG_5061
IMG_5071 IMG_5068
IMG_5085 IMG_5087

Carlo, George (eigentlich heißt er als Chinese ganz anders…) und Volker haben zwei neue Pflanzkisten gebaut und gleich drei mit Erde gefüllt. Das Verdichten des Gartens mit Beeten geht also voran und wir testen im Kleinen, was Köln im Großen wegen des Bevölkerungswachstums blüht. Gemeinsam haben wir darüber hinaus begonnen den hinteren Bereich des Gartenbahnhofs umzugestalten. Dafür haben wir zunächst einmal unsere Holzstapel verlagert und kompakter gepackt. Erstaunlich viel Platz kam da zum Vorschein.

Besuch gabs auch von einer Radlergruppe, die alle Gemeinschaftsgärten in Köln abgefahren ist. Unser Garten kam ganz gut an! Fast gleichzeitig kam eine Delegation aus Düsseldorf vom Gemeinschaftsgarten düsselgrün bei uns an, die sich für ihren eigenen Garten etwas abschauen wollten. Interessant war, dass deren Garten demnächst auch umziehen muss. Da konnten wir einige Tipps geben!

Unser Lagerfeuer war der Star des Abends. Wir stellten nämlich fest, dass sich auf der Feuerstelle prima Kartoffeln (von der SoLaWi) braten sowie Mangold (frisch geerntet) mit Zwiebeln dünsten lassen. Anna und Maya (ihre Kleine) hat das sichtlich Spaß gemacht! Zusammen mit einem Fladenbrot von Chrissy und Brötchen von Katharina war das eine prima Mahlzeit, die wir gesellig in unserer neuen Sitzecke genossen haben. Na, wir hätten freilich noch mehr von dem köstlichen Essen verputzen können, verhungert ist aber niemand!

Längst war die Nacht eingekehrt, als das Feuer erlosch und wir uns mit vielen Erlebnissen im Kopf zufrieden auf dem Weg nach Hause machten.

Unsere Kistenableger fürs Kafé T

Wenn ihr am Grünen Weg unterwegs seit, dann schaut euch einmal die neuen Pflanzkisten beim Kölner Künstler Theater an. Katharina hat mit Hilfe von Carlo, Volker und Leuten vom Theater fünf wunderschöne Kisten mit einer gemütlichen Sitzbank für die Terrasse des Kafé T gebaut. Das Material (Einwegpaletten & Bretter) haben wir dafür von der GAG-Baustelle bekommen. Falls ihr die Kisten mit den Pflanzkisten im Gartenbahnhof vergleicht, wird euch auffallen, dass Katharina besonders schöne Kübel gezimmert hat.

IMG_4752 IMG_4743
IMG_4756 IMG_4744
IMG_5101 IMG_5109

Die Erde hat das Theater aus dem Garten des Chefs besorgt und die Kräuter stammen von den Obstbäumen des Obsthains Grüner Weg. Letztere gingen bisher sowieso beim Auspflanzen der Hochstämme verloren. Dazu gesellen sich Blümchen und mittlerweile auch noch ein paar Erdbeeren, Pfefferminze und Waldmeister vom Gartenbahnhof. Ihr seht, der erste Kistenableger des Gartenbahnhofs ist in Ehrenfeld entstanden. Es können gerne mehr werden, wodurch unser Viertel grüner werden würde…

Frühlingssalat mit selbstgebackenem Brot

Gartenrezept April 2014
Autorin. Katharina Termath

Warum nicht mal das Brot zum Frühlingssalat selber machen? Im April können der erste Pflücksalat und die ersten Radieschen geerntet werden. Ein guter Grund, den ersten Salat mit selbstgebackenem Brot zu feiern:

Dazu 1 Würfel Hefe in eine große Schüssel bröseln und 1 Löffel Honig und etwas lauwarmes Wasser dazugeben. An einem warmen Ort auflösen lassen. ⅔ von 400 g Dinkelvollkornmehl und 250 g Weizenmehl (Typ 550) auf der Arbeitsplatte verteilen. Wenn die Hefe sich vollständig gelöst hat, ca. 350 ml lauwarmes Wasser, einen Schuss Olivenöl, 1-2 TL Salz und löffelweise das restliche Mehl zugeben. Den weichen Teig auf das Mehl geben und zu einem Kloß kneten. So viel Mehl dazu nehmen bis er gerade nicht mehr klebt und abgedeckt aufgehen lassen, bis er sich fast verdoppelt hat. Ofen auf 200°C vorheizen. Den Teig zu zwei oder drei kleinen Laiben formen und kreuzförmig einschneiden. Backen, bis eine hellbraune Kuste entstanden ist. Ein Schälchen Wasser im Ofen hilft dabei.

Der Frühlingssalat: Pflücksalat und Feldsalat waschen, Radieschen und Möhren in dünne Scheiben und Zwiebel in Ringe schneiden, Schnittlauch und Petersilie fein hacken. Nun alles mit Öl und Basilikum und einem kleinen Löffel (süßen) Senf anmachen. Jetzt könnt ihr zum Salat das Brot genießen. Guten Appetit!

Gartentreff am 05. April 2014

Unsere Schubkarre weilte für das Kafé T im Einsatz und ruhte am Grünen Weg. Die Rückführung der Schubkarre nahm Volker zum Anlass weitere Bretter von der GAG-Baustelle zum Gartenbahnhof zu bringen. Tja, auch eine Schubkarre kann wandern…
Ruhig ging es los! Ein Pläuschen mit Martin von Jack in the Box war der Anfang des Gartentreffs. Am Vortag gab es das kooperative Gutachterverfahren zur Gestaltung des ehemaligen Güterbahnhofs. Die Entwürfe haben die Möglichkeit offen gelassen, dass es eine weitere Zukunft für Jack und auch für das urbane Gärtnern auf dem ehemaligen Güterbahnhof geben könnte. Mal sehen, was die Endentwürfe der Architekten hergeben.

IMG_4844 IMG_4847
IMG_4856 IMG_4858
OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA IMG_4838
OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kurz nach dem netten Gespräch konnte unser diesmaliger Gastgeber Volker neue Gärtnerinnen begrüßen. Chrissi und Madlen sind das erste Mal in den Gartenbahnhof gepilgert und fanden das Ambiente so nett, dass sie bald wieder kommen und sogar spontan sich fürs Gießen im April gemeldet haben. Prima! Nebenbei sind sie Expertinnen fürs Trockenmauern geworden, denn unsere neu gestaltet Kräuterspirale haben sie unter Anleitung von Nicole zu Ende gebaut.

Astrid, Mart und Thomas waren extra in den Grünen Weg gefahren um Paletten zu holen. Hm, komisch, die hatte jemand entwendet und so haben wir leider keinen Nachschub bekommen. Das hat uns aber nicht davon abgehalten drei weitere Pflanzkisten zu bauen. Dabei haben wir eine Kinderkiste gefertigt, die bei der Aktion am Sonntag von vielen kleinen Händen bemalt werden soll.

Am Ende des Gartentreffs waren bereits die meisten GärtnerInnen entschwunden, aber wir hatten noch Lust dem Wintergarten ein Dach zu verpassen. So haben wir die Doppelstegplatten aufs Dach platziert. Leider war das Häuschen ein wenig schief und so hat es nicht 100%-ig gepasst. Aber egal, Hauptsache es ist einigermaßen trocken unter dem Dach.

XXII. Gartenbrief April 2014

Liebe Garteninteressierte,

der Frühling ist eingekehrt und hat viele müden Geister geweckt. Bis zu 30 GärnerInnen konnten wir an einem Gartentreff begrüßen. So kann es weiter gehen!

Diesmal berichten wir von unserem gestarteten Kinderprogramm und einer weiteren Kinderaktion am 06. April 2014, bei der Pflanzkisten bemalt werden. Wir suchen dringend helfende Hände für die Pflanzenanzucht und fürs Gießen. Wir berichten von der Tag-und-Nacht-Gleiche-Feier und von unseren Ideen zur Gestaltung des ehemaligen Güterbahnhofs. Im März hat sich viel im Gartenbahnhof ereignet. Der Gartenbahnhof verändert sich bei jedem Gartentreff! Am Ende machen wir Werbung für den Zweiten Kölner Moblitätsgipfel, wo ihr dabei sein könnt. Natürlich gibt es auch wieder ein leckeres Gartenrezept für euch: Frühlingssalat mit selbstgebackenem Brot.

20140406_154434 Kinderprogramm: Wir bemalen Pflanzkisten: Wir wollen regelmäßig im Garten etwas für unsere Pänz anbieten. Am Sonntag, den 06. April 2014 um 15 Uhr wollen wir zusammen mit Kindern und euch liebe Eltern, Pflanzkisten im Garten bemalen. Dazu haben wir…
20140309_153322 Kinderprogramm auf der Samentauschbörse gestartet:
Während die Erwachsenen in den Räumlichkeiten von eva e.V. fleißig Samen getauscht haben, konnten viele Kinder an der frischen Luft Stifte und Werkzeuge miteinander teilen. Bei unserer ersten…
IMG_4642 Helfende Hände zur Pflanzenanzucht und zum Gießen gesucht:
Unsere Chili, Paprika und Tomaten sind bereits das erste Mal pikiert und wachsen fröhlich vor sich hin. Karin hat über 80 kleine Pflänzchen bei sich zu Hause angezogen…
P3220075_crop Tag-und-Nacht-Gleiche-Feier:
Wir haben die Tag-und-Nacht-Gleiche etwas verspätet am 22. März 2014 gefeiert. Danke an alle, die dabei waren und die etwas zu Essen oder zu Trinken gespendet haben! Das war jedenfalls ein ereignisreicher Tag: Jedenfalls…
AnfahrtGartenbahnhof Unsere Ideen zur Entwicklung des ehemaligen Güterbahnhofs:
Das sogenannte “Kooperative Gutachterverfahren” zur Entwicklung des…
IMG_4526 Viel Betrieb im Gartenbahnhof!:
Auch der März war durch viele Aktivitäten geprägt und wieder sind zahlreiche Menschen in den Gartenbahnhof geströmt. Vielleicht lest ihr bereits regelmäßig unsere Posts auf unserer Webseite oder auf Facebook? Dort findet ihr…
20140129_Mobilitaetsgipfel_02cropped-470x260 Zweiter Kölner Mobilitätsgipfel:
Vielleicht habt ihr es bereits mitbekommen? Die Themengruppe Mobilität der Agora Köln richtet am 03. April 2014 den Zweiten Kölner Mobilitätsgipfel aus. Los geht es ab 18:30 Uhr in…

Weiterlesen

Kinderprogramm: Wir bemalen Pflanzkisten 06. April 2014

Wir wollen regelmäßig im Garten etwas für unsere Pänz anbieten. Am Sonntag, den 06. April 2014 um 15 Uhr wollen wir zusammen mit Kindern und euch, liebe Eltern, Pflanzkisten im Garten bemalen. Dazu haben wir freundlicherweise von der “Dritten Haut” lebensmittelechte Holzlasuren gespendet bekommen. Die Kisten werden zu einem späteren Zeitpunkt von den Kindern auch mit Erde gefüllt und eingesät.

kinderprogramm

Bitte zieht den Kindern entsprechende Klamotten an. Wer Lust hat, kann auch eine Kleinigkeit zum gemeinsamen Buffet mitbringen. Beachtet, dass ein WDR-Fernsehteam dabei sein wird und nette Aufnahmen machen möchte. Falls ihr dabei sein wollt, dann meldet Euch bei Kasia unter: info@gartenwerkstadt-ehrenfeld.de, dann kann sie euch auf dem Laufenden halten (z. B. wenn die Aktion wg. Starkregen ausfällt). Das Kinderprogramm wird im monatlichem Rhythmus, möglichst am ersten Sonntag im Monat angeboten. Wer Lust hat, das Programm mitzugestalten und es gemeinsam mit den Kindern zu geniessen, ist ebenfalls herzlich willkommen!

Was? Unsere Kinder bemalen Pflanzkisten
Wie? Passende Klamotten, Speis und Trank fürs Buffet mitbringen
Wo? Gartenbahnhof Ehrenfeld, Vogelsangerstr. 231, neben Jack-in-the-Box
Wann? Sonntag, 06. April 2014, ab 15 Uhr