Finale Arbeiten 26. November 2016

Wieder wurden wir vertröstet und der Umzug konnte nicht stattfinden. Das hat also wieder nicht geklappt und so müssen wir uns nach einer Alternative umschauen. Vielleicht würde zunächst ein LKW mit Kran für den Umzug ausreichen? Wer von euch hat eine Idee, wer uns beim Umzug helfen könnte? Gemäß Vereinbarung müssen wir bis Mittwoch das Gelände räumen …

Bereits um 14 Uhr hatte Ruth ein Lagerfeuer entzündet. Ruth schätzt große Lagerfeuer, weshalb sie von Anfang an in ihrem Element war. Ingo und Volker schraubten unterdessen die dicken Balken des Wasserturms auseinander. Dazu hatte Volker ein neues Drehmoment-Set besorgt. Das erste war uns leider in der Vergangenheit gestohlen worden. Das Abschrauben war recht mühsam ging aber stetig voran und letztendlich waren die Balken aus ihrer Umklammerung befreit.

Dieses mal war auch wieder Katharina mit von der Partie. Sie hatte diesmal nur bis 13 Uhr Dienst auf dem Erlebnisbauernhof und konnte deshalb im Gartenbahnhof Weiden ausgraben. Die Weiden steckten wir vor einiger Zeit in Rahmen ohne Boden. Da wir die Weiden ggf. wieder anbauen möchten, holten wir diese wieder aus der Erde. Da Weiden robust sind sollte das erneute Anpflanzen kein Problem darstellen.

Uns fiel eine weitere Pflanzkiste auf die schlappmachte. Aus diesem Grund schaufelten wir sie leer und entsorgten sie auf der Feuerstelle. Da bleiben also noch 81 Pflanzkisten für den Umzug übrig. Bei der Aktion fiel uns auf, dass unsere zwei verschwundenen Schubkarren wieder auftauchten. Eine war ganz von alleine zurückgekehrt und die zweite war offensichtlich seit Monaten im Einsatz bei Jack. Schön, dass unsere Schubkarren wieder zu uns gefunden haben.

P1230302 P1230303
P1230306 P1230316
P1230335 P1230352
P1230357 P1230364
P1230378 P1230383

Die Dämmerung brach herein und uns fiel das Fallrohr des Nebengebäudes ins Auge. Dort mussten wir das Originalfallrohr einsetzen. Ruth besorgte uns eine Leiter von Jack-in-the-Box und Katharina und Volker entfernten zunächst unser eingesetztes Rohrsystem. Um die Rohre zu entfernen mussten wir kräftig Rütteln und Schläge einsetzen. Am Ende hatten wir es geschafft und der alte Zustand war wieder hergestellt. Die Arbeit war getan und der Gartentreff klang gemütlich am wärmenden Lagerfeuer aus.

Teilumzug VI 19. November 2016

Erneut hat der große Umzug des Gartenbahnhofs nicht geklappt! Dieser war eigentlich für diesen Samstag angedacht, doch wieder kam etwas dazwischen. Wir hoffen, dass wir unsere Pflanzkisten noch vor Ende November vom Gelände bewegt bekommen.

Im Gartenbahnhof gab es weitere Dinge abzutransportieren. Jan besorgte uns einen Transit von Cambio aus der Südstadt und so konnten wir insgesamt sieben Fuhren HELGA und dem Vitalisgarten zu Gute kommen lassen. Sabine, Carlo und Volker unterstützten Jan zunächst beim Verladen von Holzmöbelstücken und Holzresten. Nachdem wir diese zu HELGA fuhren, ging es an den Wasserturm. Dort entfernten wir einige Halteschrauben und fuhren jeweils zwei 1000 Liter-Tanks weg. Diese Wasserbehältnisse sind recht sperrig, weshalb viele Fahrten für die Tanks draufgingen. Die letzten Fahrten führten in den Vitalisgarten. Wir packten unsere große Rosmarinpflanze und weitere Töpfe in den Transit und zogen die letzten beweglichen Teile um. Nach sechs Teilumzügen benötigen wir jetzt eine externe Unterstützung für den weiteren Umzug der restlichen 82 Pflanzkisten, 10 Big Bags und 5 Paletten mit sauber aufgestapelten Steinen.

P1230243 P1230252
P1230262 P1230269
P1230271 P1230276
P1230281 P1230283

Im Gartenbahnhof waren in der Zwischenzeit Ruth, Sherry, Sheela und Ingo aktiv. Wir vereinten die letzten Kompostsäcke in einem Big Bag und sammelten zahlreichen Müll zusammen. Zum Schluss genossen wir die Wärmestrahlen eines der letzten Lagerfeuer im Gartenbahnhof.

Teilumzug V 12. November 2016

Eigentlich hätte am 12. November der große Umzug des Gartenbahnhofs stattfinden sollen. Leider konnte aber an diesem Samstag der Containerdienst Dörr nicht und so musste der Kistentransport verschoben werden. Stattdessen organisierten wir den fünften Teilumzug und transportierten vor allem Möbel aufs Heliosgelände.

Gegen 11 Uhr ging der Teilumzug los. Volker feierte an diesem Tag seinen 40. Geburtstag, konnte sich aber nicht davon abhalten lassen mit anzupacken. Ansonsten waren zunächst nur Gärtnerinnen im Gartenbahnhof beim Schleppen dabei. Sämtliche Möbel und verbliebene kleine bewegliche Gegenstände transportierten wir zunächst an den Eingang unseres Gemeinschaftsgartens.

Birk hatte dankenswerterweise einen Transporter von Cambio organisiert. So konnten wir ab halb zwei fünf Fuhren auf das Heliosgelände transportieren. Sherry und Sheela entfernten währenddessen Müll auf dem Gelände von HELGA. Wahrscheinlich organisiert der Objektverwalter vom Heliosgelände bald einen Container und so können wir den Sperrmüll loswerden. Mit dem Transit nutzten wir die letzte Fahrt um Steine und Teile vom Tomatendach in den Vitalisgarten zu bringen. Gemeinsam konnten wir schnell die Steine ausladen und den Transit säubern.

P1230134 P1230152
P1230158 P1230162
P1230174 P1230179
P1230181 P1230222
P1230231 P1230238

Im Anschluss fuhren wir wieder zurück in den Gartenbahnhof und feierten gemeinsam am Lagerfeuer Volkers Geburtstag. Katharinas Eltern hatten uns Apfel- und Pflaumenkuchen vorbeigebracht, Marlene hatte für uns einen weiteren leckeren Kuchen gebacken und Katharina besorgte Essen, Glühwein und Sekt. So hatten wir reichlich Gelegenheit uns nach der vielen Schlepperei noch den Magen zu füllen. Gemütlich war es am großen Lagerfeuer. Letzteres erkannten sogar Carina und Dirk, die unser Feuer von der S-Bahn aus sahen und uns daraufhin besuchten.

Tomatenkisten aufgelöst 06. November 2016

Grau und wenig einladend war das Wetter an diesem Nachmittag im November. So blieb es aber glücklicherweise nicht! Wie vorhergesagt kam noch rechtzeitig vor Sonnenuntergang die Sonne heraus. Da machte uns das Ausschaufeln der Tomatenkisten deutlich mehr Spaß!

Beim letzten Mal bauten wir ja das Tomatendach ab und jetzt waren die verrotteten Pflanzkisten an der Reihe. Von den acht Kisten blieben am Ende nur noch drei übrig, denn die meisten der etwa vier Jahre alten Pflanzkisten waren nicht mehr zu gebrauchen. Da hieß es also wieder zu schaufeln und die gute Erde aufzubewahren.

Ruth war erneut mit von der Partie. Sie fackelte nicht lange und entzündete zusammen mit Ingo ein prächtiges Lagerfeuer. Das war auch notwendig, denn durch die Aufräumaktionen und aufgrund der Überreste des Wintergartens gilt es viel Holz zu entsorgen. Am Ende ergab sich kurz vorm Löschen der Glut ein interessanter Funkenflug.

P1220997 P1230005
P1230013 P1230032
P1230040 P1230063

Am Ende des Gartentreffs kümmerten wir uns noch um unseren Steinhaufen. Wir sammelten schöne Backsteine und stapelten diese ordentlich auf Paletten. So können die Steine einfacher umgezogen werden. Am 12. November soll ja der große Umzug starten.

LIII. Gartenbrief November 2016

Liebe Interessierte,

in den letzten Wochen hat sich der Gartenbahnhof stark verändert. Aufgrund des Umzugs zerstörten wir etliche Pflanzkisten und entfernten bereits viele Gegenstände. Die letzte größte Veränderung steht aber noch mit dem Abtransport der Pflanzkisten aus. Da bauen wir auf die Unterstützung durch den Containerdienst Dörr, der uns beim Umzug der Kisten helfen möchte. Details müssen allerdings noch in den nächsten Tagen geklärt werden.

Wer den Gartenbahnhof noch einmal erleben möchte kann das beispielsweise beim Hexenfest am 06. November tun. Das Kinderprogramm geht weiter! Aniko und Marie kochen eine Bohnensuppe und haben viele Herbst- und Hexenlieder vorbereitet. Zum Hexenfest seid ihr herzlich eingeladen!

"HELGA" so heißt unser neuer Gemeinschaftsgarten auf dem Heliosgelände. Für diesen Garten sollen Beetpaaten eine große Rolle spielen. Dazu wollen wir am 07. November bei der nächsten Heimwerkstadt ein Konzept erarbeiten.

Weitere spannende Projekte stehen vor der Tür: Wir bauen unsere Kräuterspirale wieder auf, gerade entsteht unser erster kleiner Acker und wir installieren demnächst ein Gewächshaus und eine Komposttoilette. Darüber hinaus renovieren wir das Gartenhäuschens des Vitalisgartens. D. h. momentan ist Vieles im Umbruch und es gibt eine Menge zu gestalten. Da setzen wir auf unsere Gemeinschaft! Seid doch dabei und macht mit! (ve)

einladung_hexenfest2 Kinderprogramm: Hexenfest: Marie und Aniko möchten gern mit euch am 06. November Walpurgis feiern! Wir haben schöne Herbst- und Hexenlieder vorbereitet, die wir gern mit Kindern um das Lagerfeuer herum singen, tanzen und nachspielen möchten. Weiter lesen …
mv_20161023 Mitgliederversammlung 2016: Am 23. Oktober fand unsere jährliche Mitgliederversammlung statt. Der alte Vorstand wurde entlastet und den neuen bilden Marlene, Kosta und Volker. Wir diskutierten auch über unsere zukünftigen Vereinsaktivitäten. Weiter lesen …
logo_gws_du_20161029_16_9 Unser neues Logo: Daniel (www.reingestalter.de) hat für uns dankenswerterweise ein neues Logo erstellt. Dazu hat er uns einen schönen Schriftzug ausgesucht und dieser lässt sich prima mit unseren Projekten verknüpfen. Weiter lesen …
P1220165 Pflanzkisten aufgelöst und Pflanzen umgepflanzt: Bei den letzten Gartentreffs lösten wir insgesamt 27 Pflanzkisten auf. Unser Umzug rückt unaufhaltsam näher und so haben wir unseren Pflanzkistenbestand merklich reduziert. Weiter lesen …
P1220544 Kräuterspirale abgebaut: Am 15. Oktober bauten wir mit vielen Aktiven unsere Kräuterspirale ab und machten diese für den Umzug fertig. Die zahlreichen Kräuter warten nun in den noch übriggebliebenen Pflanzkisten auf den Abtransport. Weiter lesen …
P1220710 Teilumzug IV: Viel wurde am 22. Oktober bewegt: Wir transportierten schätzungsweise 800 Steine, bauten unser Gartenhäuschen ab und verfrachteten dieses aufs Heliosgelände und außerdem lösten wir unseren Kompost und den Sandkasten auf. Weiter lesen …
P1220900 Tomatendach abgebaut: Am 29. Oktober lösten wir unser Tomatendach auf, pflückten die letzten grünen Tomaten, entfernten die Pflanzen und Stützpfosten des Dachs und setzten eine Salbeipflanze um. Die wertvolle Erde wollen wir weiter nutzen. Weiter lesen …
P1220504 Erstes Lagerfeuer: Die Lagerfeuersaison ist nun auch für den Vitalisgarten eröffnet. Leonie war im Gartenbahnhof auf den Geschmack gekommen und entzündete auf der Wiese das erste Lagerfeuer. Weiter lesen …
P1220437 Hochbeet für Flüchtlinge: Nach einer langen Vorplanung bauten wir ein großes Hochbeet für das Flüchtlingswohnheim in der Geisselstraße. Dazu waren insgesamt drei Freitagstermine notwendig, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen. Weiter lesen …
P1220633 Niko Paech im JackWho: Am 15. Oktober dachten Niko Paech und einige Kölner Nachhaltigkeitsinitiativen im JackWho darüber nach, wie eine Gesellschaft der Postwachstumsökonomie aussehen kann. So ein Zukunft wäre nachhaltig und verheißungsvoll! Weiter lesen …
P1220378 Das ist sonst alles passiert!: Wir entzündeten Lagerfeuer und schmorten darauf Gemüse, zweimal fand unser Planungstreffen statt, trafen uns zur Heimwerkstadt und es wurden leider Getränke und unsere Schubkarre gestohlen. Weiter lesen …
bohnentwist_wdr_maus Bohnentwist-Eintopf: Zum Hexenfest gibt es auch gleich einen leckeren Bohneneintopf. Das Rezept für den Eintopf und ein Link zu einem lustigen Mausvideo findet ihr an dieser Stelle! Foto: WDR Maus Weiter lesen …

Weiterlesen