Ernte-Fest 05. Oktober 2014

Wir möchten Euch ganz herzlich zu unserem Ernte-Fest am Sonntag den 5. Oktober ab 14 Uhr in den mobilen Gemeinschaftsgarten „Gartenbahnhof Ehrenfeld“ einladen.

Nachdem gesät, gepflanzt, gepflegt und gehegt wurde, konnte geerntet und genüsslich schnabuliert werden: Salate, Busch- und Stangenbohnen, rund 20 verschiedene Tomatensorten, runde und lange Zucchini, rote und violette Möhren, scharfe und höllenscharfe Chilis, Paprika, Mangold, weißer, schwarzer und Meerrettich, Spinat, Schlangengurken, Kartoffeln, Kräuter von A wie Anis-Ysop bis Z wie Zitronenthymian, Himbeeren, weiße, rote und schwarze Johannisbeeren, Erdbeeren satt, Rote Beete, Hokkaido-Kürbisse, Zwiebeln, Lauch, Kohl und vieles, vieles mehr.

P1010664

Wenn das kein Grund zum Feiern ist!

Programm:

Ab 14:00 Uhr Frischer Apfelsaft aus der Apfelpresse
Ab 15:00 Uhr Kaffee, Tee und Kuchen
Ab 17:00 Uhr Ernten, Kochen und Verköstigen, Lagerfeuer

Besonders abwechslungsreich werden unsere Kuchen- und Abendbuffets, wenn Ihr selbst einen kleinen Beitrag mitbringt!!! Für den frischen Apfelsaft wäre es praktisch, wenn ihr Flaschen zum Abfüllen dabei habt!

Wir freuen uns, Euch beim Ernte-Fest zu begrüßen.

Was? Erntefest
Datum? 05. Oktober 2014
Wann? Ab 14 Uhr
Wo? Gartenbahnhof Ehrenfeld
Was mitbringen? Was fürs Buffet und Flaschen für Apfelsaft

Gartentreff 27. September 2014

Ingo von der GAG-Baustelle hatte uns Bescheid gegeben, dass wieder Einwegpaletten zum Abholen bereit stünden. Kurzum hatten wir uns um 12 Uhr am Wendehammer des Grünen Wegs verabredet. Mart hatte sein kleines Auto dabei und wir stellten fest, dass da bis zu 18 Paletten herein passen. Nach der ersten Fahrt half uns der Tiefgaragenbauer Karaman mit seinem Transporter. Sehr nett! Insgesamt haben wir sage und schreibe 121 Paletten bekommen.

P1020183 P1020187
P1020191 P1020207
P1020211 P1020219
P1020226 P1020248

Im Gartenbahnhof strahlte die Sonne und lud viele GärtnerInnen ein. Es wurde viel gequatscht, gejätet, geharkt und gebaut. Carlo kreierte einen Holzstuhl, der einer Art Thron ähnelt. Der Rest der Gärtner machte sich an den Einbau eines Fensters für unseren Wintergarten. Mart hatte ja einen Plan entworfen und so haben wir aus Latten einen Rahmen für den Fensterrahmen gebaut. Dank dem Akku-Schrauber von Ribana ging das alles recht gut und wir wissen jetzt, wie wir so ein Fenster in eine Balkenumrahmung einbauen können.

Die Sonne ging strahlend unter und langsam machten sich kühlere Temperaturen bemerkbar. Zufrieden mit der Arbeit ging es in den wohlverdienten Feierabend!

Einheitsgartentreff 03. Oktober 2014

Wir haben uns überlegt, dass wir am 03. Oktober 2014 ab 15 Uhr einen Einheitsgartentreff bei strahlend blauem Himmel veranstalten. Wir werden auf alle Fälle an der Rückwand des Wintergartens weiter bauen. Am Montag war das zweite Fenster schon fast komplett installiert. Wir brauchen auch noch eine Tür, die geplant werden könnte.

P1020215

Am Freitag ist übrigens auch das Straßenfest am Grünen Weg. Da könnten wir eine kleine Exkursion hin starten und schauen, ob wir in der GAG-Siedlung das urbane Gärtnern fördern können.

Kommt also vorbei, wenn ihr Zeit und Lust habt!

Kinderprogramm: Kleiner grüner Daumen 28. September 2014

Petersilie auf Nudeln streuen? Oder Kresse auf Butterbrote? Kein Problem, wenn man es auf der Fensterbank stehen hat. Gemeinsam mit Kindern wollen wir einen Mini-Kräuter-Garten anlegen. Milchverpackungen sollen in bunte Blumentöpfe verwandelt werden.

P1010944

Am kommenden Sonntag, den 28. Septenber 2014m findet die Eröffnungsveranstaltung der „Ökorausch“ statt und „Urbanes Gärtnern“ ist diesmal das Thema. Unser Kinderprogramm ist auch dabei: Zwischen 14 und 16 Uhr bieten wir „Kleiner grüner Daumen“, eine Mitmachtaktion für Kinder. Der Einstieg ist jede Zeit möglich (solange noch Plätze vorhanden sind und das Material reicht). Leere Tetrapacks oder Joghurtbecher können gerne mitgebracht werden. Der Veranstaltungsort ist: Forum VHS im Rautenstrauch-Joest-Museum, Cäcilienstraße 29-33, 50667 Köln (Haltestelle Neumarkt).

Was? Kinderprogramm „Kleiner grüner Daumen“
Datum? 28. September 2014
Wann? 14-16 Uhr
Wo? Rautenstrauch-Joest-Museum

Wir bauen Fenster ein!

Schaut mal, Mart hat eine tolle Skizze für den Einbau von Fenstern für unseren Wintergarten erstellt. Die Fenster möchten wir am kommenden Samstag (27. September 2014) einbauen. Dafür brauchen wir noch dünne Latten. Falls ihr also Latten habt, kommt vorbei und bringt sie mit!

IMG_0965

Wo? Gartenbahnhof Ehrenfeld
Wann? Ab 13 Uhr
Datum? 27. September 2014

Gartentreff am 20. September 2014

Für diesen Gartentreff hatten wir uns große Dinge vorgenommen. Zum einen wollte die Pflanzgruppe ein Inventar unseres Saatguts vornehmen und zum anderen hatte der Bautrupp vor die Rückwand des Wintergartens zu bauen.

Los legte die Pflanzgruppe mit dem Sichten der vielen Saatgut-Tütchen. Nicht alle Samen waren mehr keimfähig und nicht alles wollten wir weiter aufbewahren. So wanderten einige Samen in einen Extratopf für Experimente. Das Sortieren gestaltete sich etwas schwierig, da wir häufig von Schauern und Gewittern unterbrochen wurden. Am Ende des Tages war dann aber schließlich alles auf den neusten Stand gebracht.

P1010975 P1010991
P1010999 P1020003
P1020018 P1020060
P1020053 P1020054

Der Bautrupp hatte zunächst auch größere Schwierigkeiten, da keine Balken vorhanden waren. Schließlich bekamen wir aber doch noch einige ausreichend lange Balken vom Containerdienst Dörr. Vielen Dank! Zunächst haben wir die Bretterbude mit Steinen unterbaut, damit der Boden gerade ist und uns das Häuschen nicht von unten verfault. Mit Hilfe von Eckprofilen haben wir daraufhin ein Gerüst gebaut, in das drei Fenster eingelassen werden sollen. Wir mussten allerdings feststellen, dass die Hütte etwas schief war und so wurde flux ein Plan aus dem Hut gezaubert. Mittels einer Ratsche, Balken und einem Hammer konnten wir letztendlich die Hütte wieder fast gerade ausrichten. Zwischendurch strömten zahlreiche Cross-Golfer in den Wintergarten, da sie Schutz vor dem Starkregen suchten. Wir haben sie einfach weiter zur Halle von Jack geschickt. Die Wand zu Ende bauen konnten wir diesmal nicht, da schon der Abend angebrochen war, als gerade das Grundgerüst stand. Wir haben zwar nicht alles geschafft, aber trotzdem konnten am Ende des Gartentreffs zufrieden auf diesen Nachmittag zurück blicken!

Neue Babyklappe für Pflanzen

Seit kurzem haben wir eine „Babyklappe“ für Pflanzen am Eingang zum Gartenbahnhof. Hier könnt ihr Pflanzen, die ihr verschenken wollt, abgeben (z. B. für unser Außenbeet). Es steht eine Gießkanne für die Erstversorgung bereit und wir kümmern uns dann bald um einen Ort für eure Spenden. Außerdem stehen hier immer wieder kleine Pflänzchen, die wir zu viel haben und sich auf ein neues Zuhause freuen. Im Moment haben wir etliche Monatserdbeeren zu bieten, die über einen viel längeren Zeitraum als die „normalen“ immer wieder köstliche kleine Früchte tragen. Daneben stehen kleine Hirschhornwegeriche, ein fast in Vergessenheit geratenes Kraut, das sich kennenzulernen lohnt:

pflanzenbabyklappe1 pflanzenbabyklappe2

Hirschhornwegerich ist auch bekannt als Krähenfuß-Wegerich, Schlitzblatt-Wegerich, Kapuzinerbart, Mönchsbart, Ziegenbart oder Sternkraut.

hirschhornwegerich

Er ist eine Gemüse-, Salat- und Heilpflanze aus der Familie der Wegeriche (Wegerich – König der Wege). Er wurde schon in der antiken römischen Küche verwendet. In Italien heisst er Piantaggine Barbarella, Erba Stella oder Minutiona. Als Rosettenpflanze geht der Hirschhornwegerich eher in die Breite als in die Höhe.

Der Hirschhornwegerich bevorzugt helle, normal feuchte und wechselfeuchte Standorte, gedeiht auch an schattigen Plätzen, aber langsamer. Da sich Hirschhorn-Wegerich schnell und stark ausbreitet wird die Pflanzung in Töpfen empohlen. So hält er sich auch auf Balkon oder Fensterbrett. Wenn man das Blatt-Herz stehen lässt, entfalten sich immer neue Blätter, die wie Pflücksalat geerntet werden können – auch den Winter über. Lässt man einige Blütenstände bis zur Samenreife stehen, vermehrt sich die Pflanze von selbst.

Der Geschmack ist frisch säuerlich und leicht bitter, in Küstengebieten, wo die Pflanze ürsprünglich zu Hause ist, auch etwas salzig. Blütenknospen und junge Blätter eignen sich als Salat und Salatbeigabe, ältere Blätter zum kurzen Dünsten in Olivenöl oder Butter, ähnlich wie Spinat. Hirschhornwegerich enthält Vitamin A, Vitamin C und verschiedene Mineralsalze. Alte Heilkräuterbücher schreiben ihm lindernde Kräfte bei Nieren- und Blasenbeschwerden zu.

Also: Kommt vorbei und probiert unsere neue Babyklappe für Pflanzen aus!

Gartentreff am 13. September 2014

Sehr früh am Samstag fing die Arbeit für den Gartenbahnhof an. Katharina und Volker hatten sich vorgenommen angebotenes Holz von der GAG-Baustelle abzuholen. Da sich keine andere Transportmöglichkeit ergeben hatte mussten die beiden auf unsere Schubkarren zurückgreifen. Leider hatte eine einen Platten und so wurden die beiden zu Schubkarren-Schlauchflicken-Experten. Ganz so einfach wie beim Fahrrad ist das nämlich nicht. Erst muss der störrische Mantel gelöst werden und dann erst das Loch gefunden werden. Da ein Autoventil vorhanden war, mussten sie erst einmal eine Tankstelle aufsuchen, doch an der Widdersdorfer Str. war die Tanke überraschend nicht mehr im Betrieb und so ging es weiter zu einer Tankstelle am Gürtel. Das Loch wart schnell gefunden, doch wie geht dieser Mantel wieder auf die Felge. Verzweifelt nahm schlussendlich Volker den Hammer zur Hilfe und wie ein Wunder fand der Mantel den Weg in die Felge.

P1010852 P1010853
P1010863 P1010867
P1010875 P1010882
P1010902 P1010913
P1010924 P1010929

Frisch aufgepumpt ging es mit zwei Schubkarren zum Grünen Weg, wo uns ein wilder Haufen aus Paletten, Brettern und Balken erwartete. Insgesamt reichte unsere Nerven für drei Schubkarrenladungen, wobei Carlo zur Hilfe kam. Ergiebiger war auch noch ein Container, den wir auch noch etwas geleert haben. Puh, der Rückweg war echt anstrengend…

Im Garten ging es dann ans Entnageln und Einsortieren der Bretter. Später haben wir den Bau der Rückwand unseres Wintergartens geplant. Es gab eine Gartentour für ein paar frische GärtnerInnen, einen halben Schokokuchen und nette Gespräche. Geerntet, gejätet, geharkt und gegossen wurde natürlich auch noch. Das war erneut ein ereignisreicher und gut besuchter Gartentreff!

Gartentreff 06. September 2014

Nach knapp einem Monat Sendepause geht es hiermit mit dem Posten weiter. Der Chef-Poster Volker genoss seinen wohlverdienten Bergurlaub und so kam es zwischendurch zu keinen näheren Beschreibungen von Gartentreffs.

P1010721_crop

Dieser erste Septembersamstag verlief im Gartenbahnhof für uns äußerst gemütlich. Etwa zwölf GärtnerInnen kamen in den Garten. Sylvain und seine kleine Tochter Elisa waren letztendlich auf dem Tag des guten Lebens in Ehrenfeld auf uns aufmerksam geworden und haben sich sichtlich wohlgefühlt. Der pflanzliche Höhepunkt dieses Gartentreffs war das Mairübchen, dass sich in Butter schwenken lässt und wohl köstlich zu Nudeln oder Kartoffeln schmeckt. Eine Nebenrolle spielte Hirschhornwegerich, der von euch in unserer neuen Pflanzenbabyklappe abgeholt werden kann und beispielsweise gut im Salat schmeckt. Was war sonst so los? Carlo hat ein neues Regal für unser Gartenhäuschen gezaubert, wodurch wir nun mehr Ordnung schaffen können. Wir haben unsere Kräuter katalogisiert, selbst ausgesäten roten Pflücksalat umgesetzt, zwei Pflanzkisten gefüllt, Beikräuter von unserem Erdhaufen entfernt, gejätet und geharkt.

P1010664 P1010697
P1010735 P1010762
P1010773 P1010793

Als es bereits dunkel wurde, haben wir uns in gemütlicher Runde Gedanken über Gartenfeste gemacht. Lasst euch überraschen, was es bei uns alles in der Zukunft zu feiern gibt.

XXVII. Gartenbrief September 2014

Liebe Freundinnen und Freunde unseres Gemeinschaftsgartens,

der Monat September hat bereits begonnen und verspricht besseres Wetter als der August. So nass hatten wir den vergangenen Monat nicht erwartet. Trotz der widrigen Umstände konnten wir bereits eine ansehnliche Ernte einfahren.

Nach dem Tag des guten Lebens in Ehrenfeld findet der nächste autofreie Sonntag in Sülz statt. Hierfür werden viele helfende Hände gesucht. Wir unterstützen den Tag, aber auch eure Hilfe ist gefragt! Der Tag in Ehrenfeld war zwar verregnet, war aber trotzdem ein voller Erfolg mit etwa 60.000 BesucherInnen und vielen kreativen Ideen der Witterung zu trotzen.

Am kommenden Sonntag geht unser Kinderprogramm weiter. Schaut doch mal mit euren Kindern vorbei. Diesmal geht es um Wasserexperimente!

Wir wollen Boden- und Wasserproben nehmen und diese in einem Labor untersuchen lassen. Das kostet leider eine Stange Geld, weshalb wir euch Bitten für diesen Zweck zu spenden!

Im August war trotz der Ferien einiges los und es wartet wieder ein leckeres Gartenrezept auf euch!

P1010469 Tag des guten Lebens in Ehrenfeld: Bereits zum zweiten Mal fand am 31. August 2014 der „Tag des guten Lebens: Kölner Sonntag der Nachhaltigkeit“ in Ehrenfeld statt. Das Motto des Tages war diesmal der Freiraum, den es auch wegen der Wetterbedingungen diesmal reichlich gab. Weiter lesen …
Schiffe Kinderprogramm: Ahoi, Gartenfreunde! Jetzt schwimmen wir weg – und zwar mit unseren neuen Booten. Passend zum Sommer und zum Thema Recycling haben unsere Kinder am 03. August 2014 etwas zum Spielen im Wasser gebastelt. Weiter lesen …
P1010664 Probennahme – Wir brauchen eure Spenden!: In unserem Garten legen wir viel Wert darauf, nachhaltig und ökologisch zu handeln. Dazu gehört neben dem Recyceln von Materialien auch der bewusste Verzicht auf chemische Dünger und Schädlingsmittel. Doch wie sieht es eigentlich mit den Einflüssen von außen aus? Weiter lesen …
DSCN4239_crop Exkursion zu den Alexianern: Am letzten Augustsamstag hat die Kräutergruppe einen Ausflug in die Klostergärtnerei der Ordensgemeinschat der Alexianerbruderschaft in Köln Ensen unternommen. Der erste Eindruck war etwas entäuschend, es sah aus wie ein großes Gartencenter, aber der erste Eindruck kann auch täuschen. Weiter lesen …
whocares_20140826 „Who Cares? – Du machst den Unterschied“: Im Rahmen der Auftaktveranstaltung zum Kinostart von „Who cares?“ war die Gartenwerkstadt Ehrenfeld e.V. am 26. August 2014 zu einer Podiumsdiskussion in das Cinenova eingeladen. Weiter lesen …
ratbesuchGartenbahnhof Stadtrat meets Urban Gardening: Am 19. August 2014 informierte sich Stadtrat Niklas Kienitz (CDU) über die bisherige Entwicklung und die Möglichkeiten unseres Gartenbahnhofs in Ehrenfeld. Weiter lesen …
P1010352 Ernten und Säen im Gartenbahnhof: Im August haben wir zu unserer Überraschung erneut Erdbeeren ernten können. Offenbar haben die kürzeren Tage einer Erdbeersorte vorgegaukelt es sei wieder Frühling. Weiter lesen …
pflanzenbabyklappe1 Das ist alles sonst noch passiert!: Wir hatten Besuch von einer Jugendgruppe, haben unser Mobilar erweitert, eine Babyklappe für Pflanzen fertig gestellt, … Weiter lesen …
P1000052 Gartenrezept September 2014 "Rote Beete-Dipp“: Wer möchte kann diesmal Rote Beete zu einem leckeren Dipp verwenden. Probiert es doch mal aus! Weiter lesen …

Weiterlesen